Lac du Salagou


Publiziert von Mo6451 Pro , 24. Oktober 2017 um 10:04.

Region: Welt » Frankreich » Languedoc-Roussillon » l'Herault
Tour Datum:13 Oktober 2017
Mountainbike Schwierigkeit: L - Leicht fahrbar
Wegpunkte:
Strecke:10 km

Freitag der 13. Ist heute ein Glückstag, der Sommer ist zurück. Bei Temperaturen von 26 Gad lässt sich gut leben, vor allem im Süden. Nachdem mir die 28 km von gestern noch mächtig in den Beinen steckten, kam mir die Radtour zum Lac du Salagou gerade recht.

Direkt vor der Haustür ging es los. An das ungewohnte Fahrrad musste ich mich erst etwas gewöhnen, gut, dass es erst einmal bergab ging. Auf der Hauptstraße muss man etwas aufpassen, denn die Franzosen sind ein Volk der Autofahrer, da ist man mit dem Fahrrad leicht ein Exot.

Spätestens am Ende der Stadt wird es dann ruhiger, da die meisten Fahrzeug auf die Autobahn fahren. Dabei ist die D 609 eine wunderschöne Landstraße, sie wird noch beidseitig von Platanen gesäumt. Ich mag diese Alleen, die leider häufig abgeholzt werden, damit die Straße verbreitert werden kann. Hier ist sie noch erhalten, ich hoffe, das bleibt auch so.

In Cartels ist die Versuchung groß, eine Pause an der Wein-Degustation zu machen, dafür war es heute aber zu heiß. Bei Cartels verlässt man auch die D 609, biegt nach Osten ab und folgt den Schildern zum Lac du Salagou. Die Straße endet direkt am Parkplatz und am Ufer des Lac du Salagou.

Viel war nicht mehr los, die Saison ist vorbei. Sandstrand kann man hier nicht erwarten, vielmehr ist der Boden übersät mit vielen kleinen roten Steinchen, ganz typisch für dies Region. Man tut gut daran Schuhe zu tragen mit denen man auch ins Wasser gehen kann, denn für den Seeboden gilt das gleiche. Das Wasser ist immer noch sehr warm.

Eine ganze Weile habe ich am Ufer gesessen, als ein lautes Geräusch am Himmel näher kam. Es war eines der Wasserflugzeuge, die hier auftanken um Waldbrände zu löschen. Heute schien es, als würde nur geübt. Auf der Rückfahrt sahen wir allerdings Rauchwolken aufsteigen, also doch ein Brand.
Das Gelände hier unten ist so ausgedorrt, lange hat es nicht mehr geregnet. Viele Pflanzen, auch hitzeresistente sind verdorrt.

Die Sonne geht um diese Jahreszeit schon früh unter, aber schon, wenn sie in einem flachen Winkel auf die Erde trifft wird es kühl. So packten wir bald unsere Siebensachen und machten uns auf den Rückweg, diesmal mit dem Auto.
 
Tour mit Hans-Erich und Ingrid.

Tourengänger: Mo6451

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2
4 Nov 16
Rundtour Anciens Mines · Mo6451
T2
T1
T2
T2
12 Okt 17
Der weite Weg nach St. Amans · Mo6451

Kommentar hinzufügen»