Hochwart


Publiziert von guenter , 28. März 2009 um 21:39.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Hochschwabgruppe
Tour Datum:28 März 2009
Ski Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Aufstieg: 1300 m
Abstieg: 1300 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:ausgangspunkt: bodenbauer
Unterkunftmöglichkeiten:bodenbauer

g i p f e l: hochwart (2210 m)/stmk/hochschwab
e x k u r s: als einer der ersten alpengipfel wurde der hochschwab schon am 9. märz 1895 vom mürzzuschlager hotelier toni schruf und dem forstgehilfen linhart über die häuslalm mit schi erstiegen - allerdings mußte linhart, der ein falsches steigwachs verwendet hatte (felle waren noch unbekannt) auf der häuslalm zurückbleiben. bald nach dieser pionierleistung wurde jedoch bereits das rauchtal als schöne abfahrt empfohlen.
d a t u m: 28/03/09
t e i l n e h m e r: erich, gü
w e t t e r: wechselnd, oben stürmisch
h ö h e n m e t e r   a u f s t i e g: ca. 1300 m
a u f s t i e g: vom bodenbauer, zur häuslalm, über hirschgrube und blühboden zum hochwart
a b f a h r t: übers rauchtal, trawiestal
b e m e r k u n g e n: warm in der sonne bis zur häuslalm, kaum leute richtung hochwart/zagelkogel unterwegs, oben wechselnd, am hochwart starker nerviger föhnsturm, schnell wieder ein paar meter abwärts um abzufellen, abfahrt anfangs gschmiert, zunehmend schwerer, nasser zerspurter tiefschnee, ka gaudi, wilde felsszenerie, einkehr bodenbauer

Tourengänger: guenter

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»