Engelhornhütte mit Kindern


Publiziert von Wir_Vier , 29. August 2017 um 20:50.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Oberhasli
Tour Datum:28 August 2017
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 570 m
Abstieg: 600 m
Strecke:ca. 9km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Entweder per Postbus oder Auto nach Rosenlaui. Wenn man mit dem Auto fährt, sollte man für die Zahlstelle (Parkgebühr) genügend Kleingeld dabei haben, da der Automat keine Scheine akzeptiert und auch kein Rückgeld gibt.

Wir und unsere Jungs (7&10 Jahre) sind am 28.08.2017 zur Engelhornhütte gestartet.

Ausgangspunkt war der kleinste Ort der Schweiz, Rosenlaui.

Von dort aus hat man entweder die Möglichkeit durch die Gletscherschlucht Rosenlaui zu starten, was (nicht nur) für Kinder ein schönes Erlebnis ist. Man kann natürlich aber auch außen herum.

Verlaufen kann man sich nicht wirklich, da der Weg zur Hütte ausgeschildert ist bzw. durch Rot-Weiße Makierungen versehen.

Der Weg beginnt gut ausgebaut durch waldiges Gebiet. Ab dem Ende der Gletscherschlucht hat man einen sehr schönen Blick auf den Rosenlauigletscher sowie die Engelhörner und das kleine Wellhorn.
Hier steigt man auch über abgeschliffene Steine, welche von der ursprünglichen Größe des Gletschers zeugen. Bei Nässe können diese sehr rutschig werden.
Weiter geht es mit unter recht stark ansteigend durch bewaldetes Gebiet. Vor der ersten "Schlüsselstelle" kann man noch einen kurzen Blick auf die eindrucksvolle Gletscherschlucht erhaschen. Jüngere Kinder sollten ab hier etwas gesichert werden.  Weiter geht es immer noch gut markiert teilweise über ausgetretene Geröllfelder mit Unter aber auch etwas ausgesetzt Richtung Hütte. Schwierigere Stellen sind mit Seilen gut gesichert. Wenn die Bäume etwas lichter geworden sind hat man einen sehr schönen Blick ins Haslital während man immer unterhalb der Engelhörner voranschreitet.
Im späteren Wegverlauf bis zur Engelhornhütte sind die zu überwindenden Steigungen recht überschaubar und die Kondition wird nicht mehr so beansprucht.

An der Hütte warten neben vorzüglichen Speisen und Getränken ein wunderschöner Blick über das Haslital sowie auf das kleine Wellhorn und den Rosenlauigletscher.

Nach der Stärkung und dem Besuch der Aussichtsbank hinter der Hütte geht es über Geröllfelder wieder in Richtung Tal. Auch  hier sind die schwierigsten Stellen mit Seilen gesichert.

Weiter unten trifft man dann auf eine Alm, von der aus es auf einer befestigten Straße in Richtung Gschwantenmad abwärts geht.

Der Rückweg nach Rosenlaui führt direkt am Gletscherbach abseits der befahrenen Straße entlang.

Alles in Allem ist es eine landschaftlich sehr lohnende Wanderung, welche aber auch Trittsicherheit erfodert.

Festes Schuhwerk und genügend Verpflegung sollte dabei sein

Für jüngere Kinder sind stellenweise Sicherungen (Hüftgurt, Wanderseil, evtl. Klettersteigset) empfohlen. Helme sind nicht unbedingt nötig, jedoch auch nicht verkehrt, vor allem wenn an den Engelhörnern reger Kletterbetrieb sein sollte.

Tourengänger: Wir_Vier


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T1
1 Aug 11
Enngelhörner · Pere
T2
21 Aug 16
Rosenlauwischlucht · Hudyx
T2
15 Aug 04
Rosenlaui Schlucht · D!nu
T3
T3 S IV

Kommentar hinzufügen»