Pain de Sucre (3208m)


Publiziert von Riosambesi , 30. Juli 2017 um 00:31.

Region: Welt » Frankreich » Cottische Alpen » Queyras
Tour Datum:27 Juli 2017
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: F   I 
Zeitbedarf: 2:15
Aufstieg: 600 m
Abstieg: 600 m
Strecke:5,5 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Ab Grenoble nach Briançon, weiter über den Col d´Izoard Richtung Col Agnel. Kurz vor der Passhöhe auf der linken Seite großer (kostenloser) Parkplatz mit Infostand.
Kartennummer:openandromaps

Der formschöne und zugleich dank der Nähe zur Passstraße zum Col Agnel relativ schnell erreichbare Pain de Sucre wirkt wie ein Magnet auf zahllose Bergwanderer, vor allem während der Ferienzeit im Sommer. Um den Massen wenigstens im unteren Abschnitt zu entgehen, starte ich ich etwas unterhalb des Col Agnel. Die Strategie erweist sich als Flop, auch diese Route ist stark frequentiert. Durch die erosionssensiblen Grashänge zieht ein gut angelegter Bergweg zum Col Vieux (2806m). Ein Teil der Wanderer wendet sich von dort dem Lac Foréant zu, der Rest bewegt sich nach rechts, um über eine Rampe an den Fuß des Osthangs des Berges zu gelangen. Mehrfach verzweigen nun die deutlichen Steigspuren, mehrere gleichwertige Varianten erlauben ein relaiv problemloses Besteigen des Hanges durch groben Schutt und griffigen Fels. Nach einer guten Stunde Gehzeit seit dem Parkplatz ist bereits das Ziel erreicht, die letzten Schritte werden über den luftigen Grat gesetzt. Ein Blickfang vom Gipfel ist der nahe Monviso (3841m), aber auch die sehr ansprechende Bergwelt des Queyras bis zum Massif des Écrins lässt sich sehr gut beobachten.
Abstieg auf änlicher Route.
Schwierigkeit: Bis zum Fuß des Gipfelhangs leicht, anschließend steiler, aber nicht ausgesetzt (T2-T3). Der Gipfelgrat ist luftig, aber relativ leicht begehbar. 

Tourengänger: Riosambesi


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 36311.gpx Pain de Sucre

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»