Redertengrat und Schiberg (Sattel)


Publiziert von 3614adrian , 11. März 2009 um 17:30.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum:11 März 2009
Ski Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SZ   CH-GL 
Zeitbedarf: 6:30
Aufstieg: 2300 m
Abstieg: 2300 m
Kartennummer:1153

2.5 Tage frei und so ein Sauwetter. Für heute sah es noch am besten aus um ein bisschen Neuschnee zu kneten... Und nach einer Tour bei Wind und Wetter geniesst man die nächste Schönwettertour umso mehr!

Vom Seeende über Schwandtli-Chruter-Rinderweid. Bis hierher war die alte Spur noch knap zu erkennen, der Schnee nass und gesetzt. Ab Rinderweid bis zum Fuss des Mutteriberg bis 70cm lockerer Pulverschnee so dass das Spuren ganz schön in die Beine geht. Weiter oben dann vom Wind tragender Deckel mit ca. 5cm Neuschnee, dafür ab jetzt alles in dichtem Nebel an P.2044 vorbei auf den Redertengrat. Im Blindflug runter. Unterhalb ca. 1800 ist der Nebel weg und es kommt sogar ein bisschen Fahrvergnügen auf.

Das Wetter scheint etwas besser zu werden, für kurze Momente drückt sogar die Sonne zwischen den Wolken durch. Also zwischen Vorder Bruch und Ziggen nochmals angefellt und dem Waldsträsschen entlang via Aberliboden zur Klubhütte und durch die Fanenhöli Richtung Schibergsattel. Im Wald vor der Fanenhöli hat es einen riesen Chlapf Schnee und die Spuranlage zwischen all den Tannen, Mulden und Höckern ist nicht ganz einfach. Ab der Waldgrenze wieder vom Wind hartgepresster Schnee und dicher Nebel. Ohne Gewissheit bin ich dann irgendwann etwa beim Sattel des Schibergs angekommen. Die Waldabfahrt und die steilen Hänge bei der Klubhütte und Aberli sind schön zum Fahren.

Tourengänger: 3614adrian

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T6 III
5 Jul 11
Wägital Rundtour · mde
T6 4+
21 Jun 14
Wägitaler Rundtour + · tricky
WS+
WT3
8 Feb 10
Schiberg · Freeman
WT3

Kommentar hinzufügen»