Von der Marienbergbahn Bergstation über die Handschuhspitzen auf den Wannig


Publiziert von Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro , 16. Juni 2017 um 10:33.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Wetterstein-Gebirge und Mieminger Kette
Tour Datum:14 Juni 2017
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 1 Tage 8:45
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von Garmisch mit Zug nach Ehrwald. mit Fahrrad nach Biberwier Talstation Marienbergbahn
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Mit Fahrrad von der Talstation Marienbergbahn nach Ehrwald. Zug nach Garmisch

Am 14.06.17 nahm ich in Garmisch den Zug um 08.04 Uhr nach Ehrwald. Ich nahm mein Fahrrad mit, um so schneller nach Biberwier zu kommen. Ich radelte bis zur Marienbergbahn Talstation. Mit ihr fuhr ich zur Bergstation. Ich wanderte zunächst auf das Marienbergjoch. Dort querte ich eine Wiese zum Steig auf die Handschuhspitze. Auf sie war ich schon 2007 bei einer Tour auf den Wannig gestiegen Da ich nicht wusste, welches der richtige Gipfel ist, hatte ich auf dem Grat mehrere Erhebungen überschritten. In einem Buch fand ich inzwischen 4 Höhenangaben unter dem Namen Handschuhspitzen. Auf der AV-Karte fand ich vor kurzem ebenfalls 4 Höhenangaben. Mindestens 3 werden Handschuhspitzen genannt.

Da ich nicht weiß, ob ich bei der ersten Tour alle 4 Erhebungen überschritten hatte, wollte ich dies nachholen. Über Gras, Geröll u. Felsen überschritt ich sie diesmal nun alle. Auf der ersten u.niedrigsten traf ich ein Kreuz an, erst 2008 nach meiner Besteigung errichtet. Ich trug mich ins Buch ein.

Von der letzten Spitze war es  nicht mehr weit zum Wannig. Nachdem ich seinen Gipfel das 3. mal betreten hatte, stieg ich nordostwärts über ein Schneefeld ins geröllbedeckte Kar ab, über das ich 2015 mit Skier bis ca. 100m unter dem Gipfel aufgestiegen war. Unten beschritt ich noch mal ein Schneefeld, dann stieg ich am linken grasbeckten Rand des Kares , wo der Wald beginnt, weglos ab, bis ich auf einen Wanderweg Richtung Marienbergbahn u. Biberwier stieß. Der Weg geht ein Stück leicht bergan. Dann bog ich nach links auf den Alpgrat-Steig ab. Er ist nicht steil. Die letzten fast  2km  zur Talstation der Marienbergbahn musste ich auf einem Fahrweg über der Fernpassstraße zurücklegen, weil ich anscheinend eine Abzweigung verpasst hatte.

Mit dem Rad fuhr ich nach Ehrwald, wo ich es am Bahnhof an einem Fahrradständer abstellte u. 9min. später um 17.31 Uhr den Zug nach Garmisch nahm.



Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»