Staffel (1532 m) - der Blumenberg im Winterkleid


Publiziert von Nic , 17. Februar 2017 um 14:29.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Bayrische Voralpen
Tour Datum:11 Februar 2017
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 4:30
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 800 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Über Bad Tölz und Lenggries in die Jachenau. Kostenpflichtiger Parkplatz in der Ortschaft "Bäcker".
Kartennummer:Kompass Karte Nr. 6

Der bis in die Gipfelregion bewaldete Staffel gilt in den Sommermonaten allgemein als Blumenberg der Jachenau. Im Winter gibt´s zwar keine Blumen zu bestaunen, dafür aber jede Menge Gipfel. Auf Grund seiner isolierten Lage bietet der Staffel hervorragende Ausblicke ins Karwendel und das Wettersteingebirge. Auch der Tiefblick in die Jachenau ist beeindruckend. Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter, der Staffel lohnt zu jeder Jahreszeit!

Eigentlich war für den heutigen Tag ein ganz anderes Ziel geplant. Der Stau auf der A8 ließ uns diesen Plan allerdings recht schnell verwerfen. Eine Alternative war schnell gefunden. Nachdem wir erst vor zwei Wochen erstmals in der *Jachenau waren und es uns dort ziemlich gut gefallen hat, ging es heute gleich nochmal dort hin.

Auf den Staffel führen mit dem Ost- und Westanstieg gleich zwei Wege zum Gipfel, die sich zu einer schönen Rundtour verbinden lassen. Während im unteren Bereich von beiden Seiten dichter Bergwald dominiert, werden die Ausblicke oben raus immer besser. Die Frage welcher der beiden Wege sich besser für den An- bzw. Abstieg eignet, bleibt jedem selbst überlassen. Wir haben uns für den Westanstieg entschieden und würden es beim nächsten Mal wieder genauso machen.

Vom Parkplatz im kleinen Ort mit dem wohlklingenden Namen "Bäcker", gelangen wir über Forstwege stets gut beschildert und markiert zu einer Verzweigung. Nun linkshaltend stetig steil durch den Wald hinauf bis der Steig die am heutigen Tag nahezu apere Südwestflanke quert. An einer Rastbank gibt es es erstmals wunderschöne Ausblick ins gegenüberliegende Karwendel. Vor allem der *Schafreuter zeigt sich schön. Im Anschluss leitet der Steig nahezu eben um eine Geländekante herum zur nahen Staffelalm. Der folgende Gipfelanstieg gestaltet sich nun wieder etwas steiler und mühsamer. Die mitgeführten Schneeschuhe werden allerdings auch weiterhin nicht benötigt.

Am Gipfel dann das erwartete Panorama der Extraklasse. Für so einen dicht bewaldeten Kegel wirklich überragend. Da die Gipfelsitzbank schneefrei ist und es frühlingshafte Temperaturen hat, fällt die Pause dementsprechend lange aus.

Der Abstieg erfolgt zunächst wieder hinab zur Staffelalm, bevor wir im Anschluss über den östlichen Steig zurück zum Ausgangspunkt in Bäcker gelangen.


Schwierigkeiten:

Staffel über Weststeig T2
Oststeig T2


Fazit:

Der bewaldete Staffel eignet sich zumindest von Westen her nur bedingt für eine Schneeschuhtour. Am heutigen Tag waren die Verhältnisse nahezu perfekt und die Schneeschuhe blieben am Rucksack. Insgesamt eine schöne, aber auch recht kurze Tour. Besser im Frühling oder Sommer machen und die eingangs erwähnte *Blumenvielfalt bestaunen.

Tourengänger: Nic, Lisa_

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Vielhygler Pro hat gesagt:
Gesendet am 17. Februar 2017 um 19:07
Da habt ihr euch einen schönen Tag gemacht!

Der Staffel ist einfach klasse, weil er die Schneise der Jachenau so gut nutzt. Manchmal kann man bis zum Hochkönig schauen...

VG Andreas


Kommentar hinzufügen»