Abenteuerliche Biketour im vorderen Safiental


Publiziert von Robertb , 13. Dezember 2016 um 21:41.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Safiental
Tour Datum:24 Juli 2016
Mountainbike Schwierigkeit: ZS - Fahrtechnisch anspruchsvoll
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 1 Tage
Aufstieg: 600 m
Abstieg: 600 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Ilanz, Versam, Versamer-Tobel

Da haben wir doch eine Beschreibung einer wohl klingenden Biketour gelesen. Eine etwas abgeänderte Route von Versam ins Safiental nehmen wir unter die Räder. Ich bin gespannt wie abenteuerlich dies werden wird.

Wir starten bei der Brücke übers Versamertobelunterhalb Versam P737. Wir starten absichtlich hier unten, damit wir am Nachmittag den Aufstieg nach Versam bereits hinter uns haben. Es ist recht warm, der Aufstieg nach Versam und weiter ins Safientalkostet einige Schweisstropfen. Wir folgen der Strasse bis Eingangs Versam und biegen ins Safiental ab. Vorbei an P933, P1009bis auf ca 1150MüM. Hier folgen wir dem Fahrweg Richtung Aclatobelund meiden die modernen Tunnels. Vor einigen Jahren führte auch die Strasse durch dieses Tobel und einige alte Tunnels, diese wollen wir ebenfalls passieren. Vorsorglich montieren wir das Licht an den Bikes. Wir folgen zuerst noch dem Fahrweg, dieser ist kaum ansteigen. Aber, wo sind denn diese Tunnels? Es ist nichts zu sehen. Wie aus dem Nichts ist plötzlich der Tunneleingang vor uns. Es sieht alles recht verlottert und eingebrochen aus. Beim Tunneleingang klaffen grosse Löcher im Tunnelboden. Hoffentlich hält alles. Abenteuerlich fahren wir weiter, nur unsere Scheinwerfer, sonst ist alles Stockdunkel und gespenstig ruhig. Nach einigen Minuten erblicken wir weit vorne ein helles Licht, da wird wohl der Ausgang sein. In der Tat, es wird heller und heller. Unsere Augen müssen sich erst wieder ans Tageslicht gewöhnen. Doch was ist da? Baumstämme, Gebüsch versperrte den Ausgang. Nun heisst es Velos buckeln und über Baumstämme und durchs Gebüsch steigen. Gemäss Beschreibung ist das Abenteuer noch nicht zu Ende. Das Zweite Tunnel ist jedoch wesentlich kürzer.

In der Nähe von P1209treffen wir wieder auf die Strasse und folgen dieser bis zur Abzweigung nach Tenna P1302. Die grösste Höhe ist erreicht. Bei der Abzweigung 'Halten' P1224fahren wir runter zum gestauten See und überqueren die Staumauer. Wir folgen nun dem Fahrweg Tal auswärts auf der rechten Talseite (P1216, P1220, P1175, P1170). Der Weg durchs Salatobelwird zusehends schmaler. Mit etwas Mut ist die ganze Strecke befahrbar. Kurze Galerien schützen uns vor Steinschlag. Nach dem GeisstobelP1170legen wir eine gemütliche Mittagspause ein.

Nun wird der Weg wieder breiter und herrlich zu befahren. Es geht alles leicht abwärts, durchs Ultumtobel P1142, vorbei an Innerhof P1139nach Mittelhof P1090und Mittelhof, so macht Biken doppelt Spass.
Die Strasse ist mittlerweile bereits wieder geteert. Wir folgen bis nach Sigl Ault P945. Hier biegen wir links ab und folgen den Wegweisern Richtung Versamer Tobel. Die letzten Meter mit den vielen Haarnadel-Kurven haben es in sich. .
 
Fazit: Eine abenteuerliche, abwechslungsreiche Biketour im vorderen Safiental. Die ganze Route ist mit der nötigen Vorsicht gut zu befahren, an einigen Stellen ist es sinnvoll das Bike kurz zu tragen/schieben. Es sind jeweils nur wenige Meter. Auch der Motorfahrzeugverkehr auf der Strasse ins Safiental kann vernachlässigt werden. Dieser stört keinesfalls. Die Tour kann gut weiter empfohlen werden.

Tourengänger: Robertb


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»