Grenzwanderung Schweiz * Rheinfelden - Basel


Publiziert von laurentbor , 20. Dezember 2016 um 07:48.

Region: Welt » Schweiz » Aargau
Tour Datum:22 November 2016
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BS   CH-BL   CH-AG 
Zeitbedarf: 5:30
Aufstieg: 300 m
Abstieg: 304 m
Strecke:21,8 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Zürich - Rheinfelden
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Basel - Zürich

Die letzte Etappe dem Rhein entlang startet in der Zähringerstadt Rheinfelden. Bereits letztes Mal haben wir uns hier verweilt und laufen daher unverzüglich los. Nach der Altstadt folgen einige Überbauungen am Rhein bis der Weg durch die Badi führt. Im Sommer ist hier natürlich Badebetrieb und der Wanderweg führt aussen herum. Beim Ortsteil Augarten führt der Weg unter der Autobahnbrücke Rheinfelden - Lörrach durch und taucht gleich wieder ab in eine waldige Flusslandschaft. Beim Aussichtspunkt Hohlandscheft machen wir kurz eine Rast und lugen hinüber nach Deutschland.

Bald darauf erblicken wir die Wohnsilos von Kaiseraugst, doch als wir dann durch den Ort schlendern sind wir überrascht wie schön es hier ist. Viele Rheienbauernhäuser stehen hübsch am Rhein und auf dem stattlichen Kirchturm ist ein Storchennest zu sehen. Auch hier durchqueren wir die Badi, wo das Kinderplanschbecken bereits gefroren ist. Kurz darauf erreichen wir die Ergolzmündung und somit die Grenze zum Kanton Basellandschaft. Die Ergolzmündung ist ein kleines Naturschutzgebiet und steht in starkem Kontrast zum Flusskraftwerk Augst-Whylen im Rhein. Das Wasser ist hier träge, da aufgestaut. Ab Rheinfelden ist der Fluss theoretisch schiffbar, doch erst ab Schweizerhalle ist wirklich Betrieb auf dem Rhein.

Nun machen wir einen kurzen Abstecher, etwa einen Kilometer ins Hinterland zu den bekannten Ruinen von Augusta Raurica. Gegründet im Jahre 44 v. Chr. war dieser Ort ein bedeutender Brückenkopf im Gebiet des keltischen Stamms der Rauriker. 10-15'000 Einwohner wurden hier vermutet, und heute sind es vorallem Besucher die den Ort bevölkern. Wir wandeln durch das freigelegte Amphitheater und die Ruinen einer Bäckerei bevor wir wieder zum Fluss hinunter wandern.

Nun wandeln wir auf dem Rheinpfad von Augst nach Schweizerhalle. Doch der Weg ist teilweise zu schmal und mit zu vielen Treppen durchsetzt, daher müssen wir mit dem Kinderwagen auf der Schnellstrasse bis Schweizerhalle spazieren. Hier in einem der grössten Industriegebiete der Schweiz stossen wir zuerst auf das Restaurant Solbad. 1836 stiess man hier auf Salz und begann bald das Weisse Gold abzubauen. Auch heute noch wird die Schweiz von hier mit Salz versorgt. Ein Salzmuseum und ein Salzladen, dem wir einen kleinen Besuch abstatten, zeugen davon. Weiter geht es nun durchs Industriegebiet des Auhafens welches 1986 bekannt wurde als ein Grossbrand beim Chemiekonzern Sandoz zu einer Pestizidvergiftung des Rheins führte. Heute ist alles sauber und der dazu gehörige Hafen für Wanderer nicht zugänglich.

Wir wandern durch den Wald und erblicken hie und da mächtige Kräne, Container und Kesselwagen. Alles hier erinnert einem an Städte wie Hamburg oder Marseille und nicht wie das kleine Basel. Beim Waldhaus Muttenz kehren wir ein und stärken uns für den Schlussabschnitt. Den Birsfelder Hafen wird durchquert und noch einmal staunen wir über die ganzen Maschinen die hier stehen.... Den Basler Vorort Birsfelden streifen wir kurz und stehen bald am Kraftwerk Birsfelden. Hier würde unsere Grenztour eigentlich enden, denn rechtsrheinisch ist hier nun ebenfalls Schweizer Hoheitsgebiet. Wir möchten diese Tour jedoch in Basel auf dem Weihnachtsmarkt beenden und spazieren daher weiter

Beim Birschöpfli ist es bereits dunkel. Wir warten hier auf eine Freundin von uns und spazieren nun gemeinsam über die Birs, welche hier die Grenze zwischen Baselland und Baselstadt bildet. Kurz hinter der Wettsteinbrücke steht das momentan höchste Gebäude der Schweiz, der Roche-Tower mit 178 Metern hat 40 Stockwerke und beherbergt ca. 2000 Arbeitsplätze. Nun geht es flott der Rheinpromenade entlang zum historischen Viertel St. Alban und hinauf auf den Münsterhügel - dem historischen Herzen der Stadt Basel. Hier klingen wir unsere Tour mit einem Glühwein auf dem stimmungsvollen Weihnachtsmarkt aus. Prosit!


Tourengänger: laurentbor


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»