Steinbockbeobachtungen am Widderfeld 2076m


Publiziert von dominik Pro , 11. Dezember 2016 um 18:52.

Region: Welt » Schweiz » Nidwalden
Tour Datum:11 Dezember 2016
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Pilatusgebiet   CH-LU   CH-OW 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 900 m
Abstieg: 900 m

Die Südhänge des Pilatusmassivs entwickeln sich im Frühwinter 2016 zum Renner unter den Hikrn: Auch wir wollten in den Genuss der sonnigen Wiesen kommen und die Aussicht auf die Beobachtung von Steinböcken macht die Tourführung der Tour fast schon zur Pflicht.

Leider konnten wir den tollen Samstag arbeitsbedingt nicht nutzen und mussten auf den Sonntag umsteigen. Die Prognosen verhiessen Sonne am Morgen und am Nachmittag aufkommende Bewölkung. Nun denn, um 10:00 marschierten wir bei Prachtswetter beim Schybach los und nahmen den steilen Weg zur Feld-Alp. Oben angekommen, zog aber dann Bewölkung auf und ein garstig kalter Wind liess uns schnell die Windjacken montieren. Auf dem Grat zum Widderfeld dann wie versprochen ein Steinbock und zwei Steingeissen in wenigen Metern Abstand. Der Herr schnaubte kurz ein bisschen um klarzumachen, wer hier der Chef sei. Von mir aus kann er das gerne sein, Hauptsache es gibt gute Photos :-)

Über die grasigen Planggen gingen wir bis zum Gipfel und auf gleichem Weg wieder zurück.

Von der Sonne haben wir schlussendlich nicht allzuviel gehabt, aber die Wetterlage erlaubte uns tolle Bilder zu machen. Und das freut schliesslich auch!



Tourengänger: dominik, Melanie

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»