Hohe Möhr ( 984m ) & Gleichen ( 958m )


Publiziert von maawaa Pro , 11. Dezember 2016 um 12:07.

Region: Welt » Deutschland » Südwestliche Mittelgebirge » Schwarzwald
Tour Datum: 9 Dezember 2016
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 626 m
Abstieg: 626 m
Strecke:11,88 Kilometer
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem PW nach Raitbach ( 550m )
Kartennummer:gps - tracks.com

Nach einer langen Arbeitswoche stand mir der Sinn wieder nach einer kleinen, feinen Biwaktour. Im Schwarzwald gibt es noch immer viele Berge mit Aussichtsturm die ich noch nicht besucht habe, und so stand nach Feierabend eine Wanderung auf die Hohe Möhr ( 984m ) an. 

09.12.2016

Ich komme gegen halb Vier in Raitbach ( 550m ) an und parkiere in der Ortsmitte in einer Parkbucht. Stramm marschiere ich in nördlicher Richtung den ausgeschilderten Weg ( 4 Kilometer sind angegeben ) zur Hohen Möhr ( 984m ) hinauf. Ich will rechtzeitig zum Sonnenuntergang auf dem Aussichtsturm sein. Zum Weg ist nicht viel zu sagen, gut begehbare Forstwege, ab und an kürze ich auch mal ab. Die Sonne steht schon tief als ich die Stufen des Hohen Möhr - Turm von 1894 hinaufsteige. Rund 25 Meter über dem Boden hat man von der Aussichtsplattform einen traumhaften Blick auf den Schwarzwald, das Rheintal, die Vogesen und sogar bis Basel reicht die Sicht ! Im Jura und den Alpen sehe ich einige schon besuchte Berge, was für ein toller Ausblick ! Bei besten Verhältnissen kann man von hier aus auch den Montblanc ( 4810m ) sehen, heute leider nicht ganz. Ich bleibe eine Weile hier oben und geniesse den prächtigen Sonnenuntergang. 

Dann mache ich mich auf dem Weg zum Nebengipfel Gleichen ( 958m ), hier möchte ich, möglichst ganz oben, mein Zelt aufschlagen. Aussicht gibt es dort oben zwar keine, aber davon hatte ich heute Abend ja schon reichlich. Mit der Stirnlampe auf dem Kopf erreiche ich den höchsten Punkt dann und schlage das Zelt auf. Nach dem Abendessen und dem obligatorischen Biwakwhisky ( heute zur Abwechslung mal einer aus Campbeltown ) haue ich mich dann in die Federn.

10.12.2016

Am nächsten Morgen strahlt die Sonne wieder prächtig vom Himmel. Die ganze Nacht über hatte es Plusgrade ( ! ), das Zelt ist furztrocken. Nicht zu glauben - das auf fast tausend Metern, im Schwarzwald, im Dezember... Nach dem Einpacken wandere ich los. Ich sehe einige Jäger auf Hochsitzen und höre lautes Hundegebell, und wie sich herausstellt findet heute eine Treibjagd statt. Auf Nachfrage kann ich aber weitergehen, auf meinem Rückweg treffe ich bis kurz vor Raitbach auf keine Absperrung. Nach rund einer Stunde bin ich wieder zurück am Ausgangspunkt in der Ortsmitte. 



Fazit :

Schöne, kurzweilige Biwaktour bei traumhaften Spätherbstwetter ! 

Tourengänger: maawaa


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 33249.gpx Hohe Möhr & Gleichen I
 33250.gpx Hohe Möhr & Gleichen II

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T1
27 Dez 15
Hohe Möhr an Weihnachten · Frankman
T1
31 Jan 16
Hohe Möhr im Regen · Kanu
T2
3 Mär 17
Vom Hochrhein ins Wiesental · Frankman

Kommentar hinzufügen»