Hudelschijen


Publiziert von shuber Pro , 18. Oktober 2016 um 21:04.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum:16 Oktober 2016
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Nördliche Muotataler Alpen   CH-SZ 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 500 m
Abstieg: 875 m
Strecke:10.1 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit PW zum Seilbähnli Ried - Illgau
Zufahrt zum Ankunftspunkt:do.

Eigentlich wollten wir auf den Stoos und über Fronalpstock / Klingenstock wandern. Doch als wir am Sonntag vor Mittag die Menschenmassen vor der Stoosbahn anstehen sahen war der Entscheid sehr schnell gefasst vorbeizufahren. So fanden wir uns kurz später in Ried auf dem Parkplatz der Seilbahn nach Illgau. Nur 2 Autos waren hier parkiert!! So schwebten wir innert kürzester Zeit nach Illgau und mit dem weiteren Seilbähnli nach Oberberg St. Karl. Hier machten wir uns auf den uns bekannten Weg in Richtung Rieter / Sternenegg. Bei Sonnenschein und schöner Herbststimmung geniessen wir die schöne Gegend. Auf der Sternenegg ist das Skihaus bewartet und wir geniessen eine feine Suppe. Dann machen wir uns auf Richtung Hudelschijen. In kurzer Zeit stehen wir auf dem kecken Gipfel ( die letzten 10m T4 ) und geniessen die schöne Rundsicht. Dann geht's wieder hinunter zum Sattel zwischen Hudelschijen und Chli Schijen, weiter direkt zur Alp Oberberg. Hinab via Eseltritt, Chaltenbrunnen, Oberberg ( Restaurant geschlossen ) wieder zur Bergstation St. Karl. Hier beschliessen wir das Seilbähnli rechts liegen zu lassen und bis Illgau abzusteigen. So erreichen wir wieder Illgau und geniessen im schönen Sigristenhaus ein feines Kafi. Mit dem Seilbähnli wieder hinab nach Ried.
Fazit: Wunderbare, ruhige Ausweichvariante genossen.

Tourengänger: shuber


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»