Wissmilenpass - Madseeli


Publiziert von CampoTencia Pro , 11. Januar 2009 um 17:02.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum: 3 August 2008
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG   Spitzmeilengruppe   CH-GL 
Zeitbedarf: 5:15
Aufstieg: 940 m
Abstieg: 850 m
Strecke:Maschgenkamm - Zigerfurgglen - Calanshüttli - Wissmilenpass - Madseeli - Spitzmeilenhütte - Fursch - Maschgalugge
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Unterterzen, Bergbahnen Flumserberg
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Unterterzen, Bergbahnen Flumserberg
Unterkunftmöglichkeiten:Spitzmeilenhütte SAC
Kartennummer:Spitzmeilen 1154

Beim Betrachten der Bilder von Schlumpf nahm ich mir vor, dass ich diese roten Steine unbedingt auch einmal sehen musste, war mir doch diese Farbe beim Gestein noch völlig fremd. Also dann mal hin!
Mit der Gondelbahn hoch zum Maschgenkamm und dann via Crestis zur Zigerfurgglen. Es ist neblig und kühl, als ich eben oder schwach ansteigend in Richtung Calanshüttli marschiere. Der Weg ist aufgeweicht. Links und rechts schweife ich immer wieder ab, um die Blumen zu betrachten. Es hat ein paar schöne Exemplare von Purpur-Enzian. Und der Nebel verschwindet langsam und die Sonne bricht durch.
Bei P.2057 geht es ostwärts bis P.2069. Dort biege ich südwärts ab. Bevor ich die roten Steine um das Madseeli aufsuche, möchte ich noch einen Umweg machen und auf den Wissmilenpass steigen und mir einen Rundblick in die Gegend gönnen. Oben nehme ich mir vor, irgendwann weitere Touren in dieser Region zu unternehmen. Aber für heute habe ich ja ein anderes Ziel.
Oberhalb und um das Madseeli nehme ich mir viel Zeit zum Betrachten und Fotografieren. Über weite Flächen das rote Verrucano-Gestein. Es sieht fantastisch aus, ein ungewohnter Anblick. Der Ausflug hat sich wirklich gelohnt! Dazwischen gibt es auch einzelnes Gestein von gelber Farbe und prächtige Blumen wie Enzian, Gemswurz und Seifenkraut.
Die "Gartenwirtschaft" der neuen Spitzmeilenhütte ist knallvoll, aber ich finde noch ein Plätzchen und geniesse bei einem Bier das Prachtswetter wie alle andern, um anschliessend über Laufböden abzusteigen und dann nach Fursch wieder aufzusteigen. Bei P.1830 biege ich nordwärts ab und erreiche über Cuncels und Maschgalugge wieder die Bergstation auf dem Maschgenkamm.

Tourengänger: CampoTencia

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»