Spitzmeilen 2501m, Wissmilen 2483m, Spitzmeilenhütte 2087m


Publiziert von Schlumpf , 9. Oktober 2007 um 19:57.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum: 6 Oktober 2007
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GL   CH-SG   Spitzmeilengruppe 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1350 m
Abstieg: 1350 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von Flums in's Schilstal bis zum Parkplatz bei Steinbrugg 1163m.
Unterkunftmöglichkeiten:Spitzmeilenhütte SAC (im Moment noch im Bau)

Nebeltour auf den Spitzmeilen 2501m

Vom Parkplatz bei Steinbrugg 1163m wanderten wir auf dem markierten Weg nach Lärchenbödeli, der 1500 Meter Grenze näher kommend konnten wir es kaum erwarten endlich blauen Himmel zu sehen, doch der Wetterknallfrosch hatte sich etwas vergriffen. Wir gaben die Hoffnung nicht auf und gingen weiter über Lauiboden 1670m zur Spitzmeilenhütte 2087m. Tropfend bei der Hütte angekommen hatten wir das Glück trotz Neubau im warmen auf bessere Zeiten zu warten... doch die kamen nicht. Wir beschlossen weiter zu gehen, denn der Nebel wird ja bestimmt nicht 1000 Meter höher liegen als vorhergesagt.

Von der Hütte wieder den Markierungen nach in südliche Richtung auf den Grat Schönegg und auf dem zum Gipfelaufbau vom Spitzmeilen 2501m. Durch die Ostflanke führt ein Couloir (einfachste Route) mit Fixseilen gesichert zum Vorgipfel mit Gipfelbuch. Einfach über den Verbindungsgrat gelangt man zum Gipfelkreuz auf 2501m.

Auf dem Gipfel lichtete sich sogar mal der Nebel so dass wir unser nächstes Ziel sehen konnten.

Abstieg wieder im Couloir zum Wanderweg und auf dem hinüber zum flachen Wissmilen 2483m.

Weiter auf dem Grat richtung Magerrain 2528m bis zur tiefsten Einsattelung und dort rechts hinunter, am Madseeli vorbei wieder in die Spitzmeilenhütte 2087m auf die Tour anstossen.

Von der Hütte auf der Aufstiegsroute hinunter zum Parkplatz bei Steinbrugg 1163m.

Tour mit Nadine. Isch trotz Näbel uu lässig gsie!

 


Tourengänger: Schlumpf, Nadine

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»