Skitour Geierhaupt aus dem Triebental


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 27. Februar 2016 um 19:00.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Seckauer Tauern
Tour Datum:26 Februar 2016
Ski Schwierigkeit: ZS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: A   A-ST 
Zeitbedarf: 6:30
Aufstieg: 1910 m
Abstieg: 1910 m

Der Anstieg auf das Geierhaupt vom Ingeringsee ist wegen des über 6km langen Forststraßenzustiegs sehr mühsam. Lohnender, jedoch bezüglich der zurückzulegenden Höhenmeter anstrengender, ist der Aufstieg aus dem Triebental bzw. der Bergerhube. Hierzu steigt man zuerst ins Schaunitztörl auf, fährt etwa 250Hm ab und steigt anschließend durch die Südwestflanke auf das Geierhaupt. Bei der derzeit sehr dürftigen Schneelage müssen die letzten Meter zu Fuß zurückgelegt werden. Anschließend fuhren wir durch die Flanke zur Jagdhütte Hinteralm ab. Nun erfolgt der Rückweg ins Triebental. Entweder steigt man wiederum ins Schaunitztörl auf oder vervollständigt die Runde und steigt noch ins Kettentörl auf. Die abschließende Abfahrt ist nur mehr Formsache...
Eine sehr lange Tour mit mehreren sehr schönen Abfahrten. Leider herrschten heute eher harte Schneeverhältnisse, dennoch eine sehr schöne Tour!

AUFSTIEG / ABFAHRT: Von der Bergerhube nach links am Forstweg bis nach der ersten Kurve. Hier nun nach rechts entlang des Forstwegs ins Grünbachtal und durch das Tal aufsteigen. Zuletzt rechtshaltend ins Schaunitztörl.
Von hier über steile Hänge hinab bis unter Felsen nach links gequert werden kann (ca. 1700m).
Nun nach Osten leicht ansteigend und zuletzt durch einen steilen Hang auf einen Rücken (unterhalb eines hellen Felsens). In einer flachen Querung in den Nordwesthang des Geierhaupts. Durch diesen nun steil bzw. sehr steil hinauf und zuletzt zu Fuß ohne Schwierigkeiten zum Gipfel.
Abfahrt durch die Flanke, im unteren Teil rechts des Grabens bis man auf einen Forstweg trifft (1500m, nähe Jagdhütte Hinteralm).
Von hier nun am Wanderweg taleinwärts und zuletzt leicht rechtshaltend ins Kettentörl.
Jenseits kurz steil hinab und leicht rechtshaltend hinab bis auf einen Forstweg. Auf diesem nun nach links (kurz bergauf) und so zur Wasserfassung am Mödringbach. Entlang des Baches (Weg) zurück zur Bergerhube.

LAWINENGEFAHR / SCHNEE: 1 (Günstige Tourenbedingungen - in den schattseitigen Hochlagen Altschneeproblem!); Gut verfestigte, durchgehend tragende Schneedecke. Leider kein auffirnen.

WETTER: Mix aus Sonne und ein paar wenigen Wolken, recht kalt!

MIT WAR: Georg

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 29083.gpx Track der Tour

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3+
23 Sep 17
Geierhaupt 2417m · nikizulu
S-
9 Mär 14
Skitour Geierhaupt · Matthias Pilz
T3+
T3+
II

Kommentar hinzufügen»