Hikr » Seeger » Hikes » Lombardy [x]

Seeger » Reports (9)


RSS By post date · By hike date · Last Comment
May 14
Lombardy   T4  
14 May 14
Valchiavenna: Rund um den Monte Belinghera
Alle gehen auf den Monte Berlinghera, Wenige kennen die wilden Flanken gegen den Lago di Mezzola oder die Täler Meriggiana oder Casenda. Nur gabri, ivanbutti & Kollegen schwärmendavon. Den dritten Tag bin ich mit Frank, www.alpi-ticinesi.ch, zusammen auf der Tour. Wir starten in San Bartholomeo 1204m bei schönstem Wetter...
Published by Seeger 16 May 2014, 00h01 (Photos:39)
May 13
Lombardy   T5+  
13 May 14
Wildes Valchiavenna: La Valle Lobbia
1935 ist in einem italienischen Alpinführer eine Route von Somaggia durch das Valle Lobbia zur Sella Sparavera beschrieben worden mit Diruppissimo(ungeheuerlich abschüssig) – und das ist es auch! Frank von www.alpi-ticinesi.chhat auf einer alten Militärkarte ansatzweise eine Route(„difficile“) gefunden, die dazu passen...
Published by Seeger 15 May 2014, 22h11 (Photos:25 | Comments:4)
May 12
Lombardy   T3  
12 May 14
Valchiavenna: Novate Mezzola – La Montagnola – Dorso Novate
Mit Frank von www.alpi-ticinesi.chkann eine gemütliche und leichte Höhenwanderung zu einem knapp überschaubaren Abenteuer mutieren. Dieser Monte Avedè ist halt schon an und für sich eine Wundertüte und deshalb sein unausgesprochene Ziel. Abseits des markierten Weges findet jedermann ohne grosse Probleme ein T5-Gelände. Aber...
Published by Seeger 15 May 2014, 19h29 (Photos:28)
Mar 9
Lombardy   T4  
9 Mar 12
Val Veddasca IT – Von Biegno über die Ponte Romana nach Monteviasco und über Piero zurück
Der Torrente Giona durchfliesst das Valle Veddasca in einem teils tiefen Graben. Darüber liegen westlich am Hang angelehnt die Dörfer Indemini – Biegno – Lozzo – Armio - Garabiolo (von oben nach unten). Auf der Gegenseite sind es Curiglia und Monteviasco. Monteviasco ist eines der wenigen Dörfer ohne Fahrstrasse, sagt...
Published by Seeger 9 March 2012, 21h26 (Photos:29)
Mar 7
Lombardy   T2  
7 Mar 12
Val Veddasca – der alte Weg von Maccagno nach Graglio (Armio)
Schon das dritte Mal bin ich im Val Veddasca, dessen Name von Veddo (Dorf oberhalb Maccagno), dem Dialektwort "Eved" = Tanne stammt.Zuerst eine Erhebung, dann der Weg von Indemini nach Gragliound nun von Maccagno nach Graglio. Damit habe ich den ganzen alten Talweg von Indemini bis Maccagno unter die Füsse genommen. Diese Tour...
Published by Seeger 7 March 2012, 22h00 (Photos:30 | Comments:5)
Mar 3
Lombardy   T5  
3 Mar 12
Valsolda IT – Die sieben Berge des Monte dei Pizzoni
Valsolda zum Zweiten. Wieder von Frank (www.alpi-ticinesi.ch) eingeladen. In Drano 473m parkieren wir und steigen durch das schmucke Dorf an den oberen Rand, wo eine breite Mulattiera bequem und recht steil hinaufführt. Wunderschönstes und warmes Frühlingswetter mit Christrosen, Primeln und Veilchen……Nach der Doppelkurve...
Published by Seeger 5 March 2012, 11h32 (Photos:19)
Mar 2
Lombardy   T1  
2 Mar 12
Val Veddasca – auf der Suche des alten Talweges von Indemini nach Graglio
Indemini ist recht bekannt in der Schweiz. Der Rest des weitläufigen Valle di Veddasca jedoch kaum. Und der Markt von Luino kennt man von den Busfahrten. Jeden Mittwoch. Ein Besuch des Valle Veddasca lohnt sich alleweil. Auch wenn die italienischen Busse mal einfach eine angesagte Fahrt nicht durchführen, die Turm-Uhren...
Published by Seeger 3 March 2012, 00h22 (Photos:26 | Comments:10)
Jan 26
Lombardy   T2  
26 Jan 12
La Montagnola im Val Veddasca – Geschichten vom Mittelalter bis in die Gegenwart
Val Veddasca ist ein abgeschiedenes Tal parallel zum Lago Maggiore, beginnt in Maccagno (an der Seestrasse nach Luino) und endet auf dem Passo di Neggia oberhalb Indemini. Dank seiner West-Ost-Lage ist die orographisch rechte Flanke ein Sonnenhang, entlang welchem sich die enge und kurvige Strasse von Dorf zu Dorf schlängelt. In...
Published by Seeger 26 January 2012, 20h57 (Photos:25)
Jan 1
Lombardy   T4  
1 Jan 12
Valsolda IT: Rund um den Sasso di Mont – Paradies mit Christrosen am Neujahrstag
Lugano mit Glitter und Gloria. Doch gleich um den Monte Bre herum – nach der Grenze RichtungMenaggio/Comersee– erwartet sein Besucher ein traumhaftes Wandergebiet mit Anhöhen bis 1000m über dem Luganersee. Wenig bekannt und dennoch ein schön ausgebautes und markiertes Wanderwegnetz mit moderaten Schwierigkeiten. Durch die...
Published by Seeger 2 January 2012, 09h55 (Photos:18)