COVID-19: Current situation
Hikr » Nobis » Hikes » Grisons [x]

Nobis » Reports (9)


RSS By post date · By hike date · Last Comment
Aug 6
Calanda   T5 AD III  
6 Aug 14
Der vergessene Calanda-Grat: vom Berger Calanda über Napoleon zum Haldensteiner Calanda
Der Calanda - der war da noch nicht schon oben. Eben. Während sich auf dem Haldensteiner Calanda sogar Moutainbiker tummeln, kommen diejenigen, die sich von der anderen Seite annähern, anderweitig zum Schwitzen und haben hoffentlich ein Bergseil dabei... Die Überschreitung über den vier Kilometer langen Grat vom Berger...
Published by Nobis 12 August 2014, 18h53 (Photos:50 | Comments:3 | Geodata:1)
Aug 30
Surselva   T5 PD  
30 Aug 13
Bifertenstock via Bänderweg - jetzt mit Kette
Der zweithöchste Glarnerberg wird üblicherweise aus dem bündnerischen Surselva via der Bifertenhütte erklommen, am einfachsten über den landschaftlich eindrücklichen und schön exponierten Bänderweg. Neben der Länge der Tour bildete in den letzten Jahrzehnten der Felsriegel unterhalb der Gratschneide zum schönen Vorgipfel...
Published by Nobis 27 September 2013, 16h06 (Photos:68 | Comments:4 | Geodata:1)
Sep 18
Surselva   T4 AD III  
18 Sep 12
Ringelspitz und Vorder Ringel über Mittelgrat
Der Ringelspitz ist mit 3247 Meter Höhe der höchste Punkt des Kantons St. Gallen und liegt an der Grenze zu Graubünden. Nach meiner Segnas- und Martinsloch-Tour war diese Besteigung der Höhepunkt meiner Tagestouren entlang der Glarner Hauptüberschiebung. Als Tagestour ausgeführt ist es bedeutend angenehmer, wenn man eine...
Published by Nobis 19 September 2012, 22h55 (Photos:70 | Geodata:1)
Aug 8
Avers   T5  
8 Aug 12
Piz Platta, Tälistock und wunderschöner Bergsee
Der Piz Platta im Avers ist mit fast 3400 Meter Höhe in einigem Umkreis der höchste Berg, die nächsten deutlich Höheren sind der Tödi und das Berninamassiv. Dem entsprechend ist die Aussicht umfassend, wegen dem bergzacken-armen Horizont aber auch etwas langweilig. Der leichteste Aufstieg ab Cresta über die Bärgglafurgga...
Published by Nobis 9 August 2012, 22h20 (Photos:40 | Geodata:1)
Jun 7
Prättigau   T3 D+  
7 Jun 12
Klettersteig Sulzfluh
Die Sulzfluh ist ein bekannter Wanderberg hinter St. Antönien/Partnun und seine Südwand wird durch eine durchgehende silbrige Kette - einen Klettersteig - geschmückt. Der hat es mit einem Schwierigkeitsgrad von K4-5, bzw. D und einem Höhenunterschied von 450 Metern in sich: Eisen ist nur angebracht wo keine natürlich Tritte...
Published by Nobis 11 June 2012, 14h40 (Photos:12 | Geodata:1)
Aug 17
Surselva   T4+ F II  
17 Aug 11
Über der NEAT zu Piz Blas und Rondadura
Ein Teil des südlichen Asts der NEAT verläuft von Sedrun unterhalb des scheinbar vergessenen Bündner Bergtals Val Nalps. Startet man eine Bergtour an den Grenzkamm zum Tessin südlich des Stausees Lai da Nalps bei Serengia, liegt das Talende bei Pass Nalps immer noch ferne 6 Kilometer Luftlinie entfernt. Es führt ein...
Published by Nobis 18 July 2012, 17h09 (Photos:23 | Geodata:1)
Jun 17
Prättigau   T4  
17 Jun 11
Tiefblicke und Ausdauertraining am Falknis
Die Tour auf den Falknis ist eine Riesentour - ausser man startet und endet bei der Bergstation der Älplibahn. Dies ist mit T3 gleichzeitig die leichteste Route. Die folgende Tour startete bei der Älplibahn, führte um das Glegghorn zum Fläscher Fürggli. Nach einem empfehlenswerten Abstecher auf das Schwarzhorn (T3) zur...
Published by Nobis 17 June 2012, 00h21 (Photos:28 | Geodata:1)
Jun 7
Prättigau   T5  
7 Jun 11
Glegghorn - Felszahn hinter dem Walensee
Bei einigermassen guter Sicht grüsst mich auf meinen Spaziergängen auf dem Albis neckisch ein markanter Felszahn weit hinter dem Walensee: das 2447m hohe Glegghorn, das mit seiner abweisenden Westwand nahezu 2000m über dem Rhein bei Maienfeld thront. Eigentlich wird fast ausschliesslich sein bekannter nördlicher Nachbar...
Published by Nobis 16 June 2012, 23h07 (Photos:22 | Geodata:1)
Sep 1
Avers   T3+  
1 Sep 10
Wander-3K hoch über dem Bergell: Pizz Gallagiun
Der 3107 Meter hohe Pizz Gallagiun liegt zuhinterst im Avers und hoch über dem Bergell. Er ist ein Wander-3000er mit unglaublicher Rundsicht. Im Süden vom Pizz Gallagiun liegen, fast 3000 Meter tiefer, Chiavenna und der Comersee, im Westen reihen sich die Walliser 4000er aneinander, im Nordwesten die Berner Alpen, im Norden...
Published by Nobis 20 July 2012, 10h23 (Photos:21 | Geodata:1)