COVID-19: Current situation

Haldensteiner Calanda


Published by Skog , 13 June 2014, 00h41.

Region: World » Switzerland » Grisons » Calanda
Date of the hike:10 June 2014
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Calanda   CH-GR   CH-SG 
Time: 8:00
Height gain: 3100 m 10168 ft.
Height loss: 3100 m 10168 ft.
Route:Haldenstein-Arella-Nesselboden-Funtanolja-Calandahütte SAC-Calandasiten-Haldensteiner Calanda-Vazer Alp-Mastrilser Alp-Alp Salaz-Uelis Bode-Wiseli-Munt-Frettis-Mastrils
Access to start point:Rhätische Bahn bis Haldenstein
Access to end point:Postauto Mastrils bis Landquart SBB (Das Postauto muss an Sonntagen vorbestellt werden)
Accommodation:Calandahütte

Hikr-Premiere mit einer Tour nach meinem Geschmack: Viele Höhen- und Kilometer


Nachdem ich nun immer wieder von euren Berichten profitieren durfte (Danke dafür!), habe ich mich endlich dazu entschieden, meine Touren (später vielleicht auch die alten) ebenfalls zu veröffentlichen.

Der Weg hinauf zur Calandahütte ist aus mind. 3 Gründen dankbar. (1) Die stetige, nicht zu steile Steigung erlaubt einen guten (beinahe meditativen) Geh-Rhythmus, zudem (2) läuft man meistens im Wald, was bei den aktuellen Temperaturen (30° C) ein wenig Abkühlung bringt. Trotz und Dank dem Wald bieten sich (3) immer wieder schöne Aus- und Anblicke.

Ab der Calandahütte wird der Weg steiler und dementsprechend auch kräftezehrend. Dafür wird man bereits bei Punkt 2755 (Steinmännlein) mit einem wunderbaren Panorama belohnt. Nun sind es nur noch 50 Höhenmeter bis zum Gipfel, welche bis auf einige Kraxeleinlagen über langsam schmelzende Schneefelder entlang des Grats problemlos zu meistern sind.

Da ich nicht gerne den gleichen Weg zurückgehe, habe ich mich spontan entschieden, den Rückweg  über die Alpen Vazer, Mastrilser und Salaz  nach Mastrils einzuschlagen. Dieser Wanderweg ist z.T. nicht gut gekennzeichnet und beschildert - eine Karte im Rucksack anstatt auf dem Küchentisch hätte wohl einige Irrungen verhindern können. Die Strecke bis zur Alp Salz bietet mit ihren ständigen leichten rauf und runter eine angenehme Abwechslung zum Aufstieg und zum folgenden Abstieg über Wiseli nach Mastrils.

Alles in allem eine lange (rund 40 km), abwechslungsreiche und wunderschöne Tour - die Freude auf mehr macht.

Zu den Wegzeiten: Gemäss Wegweisern würde die ganze Tour rund 14 Stunden beanspruchen. Deshalb hier (sofern möglich) noch kurz meine Zeiten:

  • Haldenstein - Calandahütte: 2h 20 min. (Wegweiser 4h 45)
  • Calandahütte-Haldensteiner Calanda: 1h 20min (Wegweiser 2h15)
  • Haldensteiner Calanda - Calandahütte - Alp  Salaz: 2h 40min (Wegweiser 3h45)
  • Alp Salaz - Mastrils: 1h 40min (Wegweiser 3h)

Hike partners: Skog


AD-
T3
25 Jun 18
Haldensteiner Calanda 2806m · nikizulu
T5 AD III
T3
3 Oct 13
Haldensteiner Calanda 2806m · 2Cool4You
T3+
17 Dec 16
Haldensteiner Calanda · Stijn

Post a comment»