Salü Palü - nun auch mit Ski


Published by Nicole , 5 May 2014, 21h43.

Region: World » Switzerland » Grisons » Berninagebiet
Date of the hike: 4 May 2014
Ski grading: AD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR   Palü-Gruppe   Bernina-Gruppe 
Time: 1 days
Height gain: 1150 m 3772 ft.
Height loss: 2000 m 6560 ft.
Route:Diavolezza-Vadret Pers-Ostgipfel-Hauptgipfel-Vadret Pers-Morteratschgletscher-Bahnstation Morteratsch
Access to start point:Bahnstation Diavolezza
Access to end point:Bahnstation Morteratsch
Accommodation:www.diavolezza.ch / Tel. +41 (0)81 839 39 00 Wie immer eine super Gastronomie und ein grosser Kompliment an Frau Bergo und Team!
Maps:268S - Route 756a/72

Freitagmorgen, kurzentschlossen ein Anruf auf die Diavolezza tätigen - "ja es hatte noch ein 6er Zimmer frei". Da schnappte ich gleich zu und nach ein paar WhatsApps war am späteren Abend klar wir werden gehen. Die Wetterprognosen auf Samstag trübe doch auf Sonntag purer Sonnenschein - ja dann SALÜ PALÜ NUN MIT SKI!

Der Samstag konnte gemütlich angegangen werden mit Abfahrt nach dem Mittag ins Engadin. Das Auto parkierten wir beim Bhf Morteratsch und chauffierten uns mit der Bahn bis zur Bergstation der Diavolezza. Sonnenschein mit einem erfrischenden Aperol-Spritz mit Blick zum Palü war da Wunschprogramm. Nebelsuppe mit leichtem Schneefall die Tatsache. Hmmmmm....hoffen wir dass der Wetterbericht recht haben wird!

Die Gastfreundschaft auf der Diavolezza wie immer hervorragend. Weisse "Schläppli", Korb mit Äpfeln, ein 4-Gang Menü getoppt mit einem äusserst freundlichen Service und einer Gastgeberin die ihr Handwerk beherrscht - BRAVO! Das Berghaus ausgebucht mit vielen Palü-Anwärtern. Wir entschlossen uns am Morgen etwas Zeit zu lassen und "erst" um 05.30 Uhr am ausladenden Frühstücksbüffet die Power für den Aufstieg einzuverleiben.

Der erste Blick ins Dunkle noch verhüllt von Wolkenresten. Doch pünktlich zur ersten, kurzen Abfahrt bis auf den Anfellpunkt auf dem Vadret Pers PURER SONNENSCHEIN und ein satt-tiefes Blau. Dieser Traumberg begrüsste uns mit all seiner erhabenen Ausstrahlung. Kurz hielt ich inne um mich mental einzustimmen. Jeder Schritt soll heute einfach nur Freude machen! Es war noch empfindlich frisch, gute minus 10 Grad dafür fast windstill.

Bis kurz vor der ersten Spaltenzone liefen wir unangeseilt. Als Vorsichtsmassnahme in einer 2er Seilschaft seilten wir uns doch an. Von der Diavolezza her bestimmt an die 60-70 Tourengänger. An so einem Prach tstag bis zu nie allein. Unterhalb des zweiten steileren Aufstiegs machten wir eine Pause an der wärmenden Sonne. Und JA ich konnte wirklich jeden einzelnen Schritt vollends geniessen, fühlte mich kräftig, stark, ganz bei mir.

Nach 3 Stunden standen wir am wusligen Skidepot vor der steilen Ostflanke, schnürten die Steigeisen an, den Pikel in die Hand und gingen hinauf bei bestem Trittschnee. Auch hier ging ich ruhig, konzentriert mit viel Freude und bald standen wir auf dem Ostgipfel P3882- schon dies ein absolut lohnendes Endziel!

Der Blick schweifte rüber zum Hauptgipfel, die luftige Gratpassage sah gut aus. Einzig der hoch frequentierte Verkehrt schreckte mich etwas ab....nur nicht Kreuzen...und doch kein Zweifel - ja ich packe diese Passage. Am kurzen Seil stiegen wir in den Grat. An der gefühlten schmälsten Stelle dann doch eine grössere Gruppe zu kreuzen, mein Puls schnellte kurz hoch. Jetzt nur kein Fehltritt, ruhig bleiben - du kannst das!

Umso grösser die überwältigenden Emotionen ankommend am Palü Hauptgipfel, zwei drei Tränen flossen... - JA ICH STEHE EIN ZWEITES MAL AUF DIESEM TRAUMBERG, DEM PALÜ! Wir genossen diese Momente, liessen unsere Blicke umher schweifen und sogen das Glück des Erreichten in uns auf. Fast windstill konnten wir alles geniessen und hatten keine Eile. Erst gegen 12 Uhr machten wir uns nochmals hoch konzentriert auf den Abstieg über den Grat zum Ostgipfel. Abwärts für mich "verdrehte" überhaupt kein Thema, dies war gar eine Freude!

Am Skidepot der verdiente "Schluck Gipfel-Himbeeren-Likör" und dann klick und hinein in die Abfahrt. Aus Sicherheitsgründen folgten wir den Spuren bis zum Pausenplatz. Dann folgten wir wenigen Spuren, von oben gesehen, nach links und fanden Traumverhältnisse vor. Weiter unten nochmals hohe Konzentration durch die grosse Spaltenzone. Danach folgte ein DAUERGRINSEHANG mit Pow-Pow vom feinsten.

Ab dem Vadret Pers Gletscher dem mit Stangen eingegrenzten Weg folgend zum Morteratsch Gletscher und mit bestens gewachsten Skiern mit Schwung bis vor die Bahnstation Morteratsch.

WAS FÜR EIN GLÜCK HABE ICH SOLCHE TAGE, SOLCHE MOMENTE ZU ERLEBEN - DANKE PALÜ DU WUNDERSCHÖNER BERG!


Hike partners: Nicole


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

PD+ AD
24 Mar 18
Piz Palù - 3900 m · irgi99
PD+ AD
PD AD
11 Mar 20
Im "Festsaal der Alpen": von der Diavolezza auf Piz Trovat,... · Gipfelstürmer & Bergrebell Ötzi II
PD+
2 May 15
Piz Palü (Skitour) · hlederer
PD+ III

Comments (12)


Post a comment

Vauacht says:
Sent 6 May 2014, 02h16
Wahrlich ein Traumgipfel der Palü! Was für tolle Bedingungen für diese Hammertour ☺

Grüsse aus Maui...am andeten Ende des Klimaspektrums

Nicole says: RE:
Sent 6 May 2014, 07h08
...deine Pics aus Maui sahen aber auch ganz toll aus ;-) ...und "es" wächst :-)

greez zum anderen Ende

MaeNi says:
Sent 6 May 2014, 07h48
Herrlich! Und so wunderbar beschrieben - man steigt gleich mit hoch! Palü & Co. stehen bei uns weit oben auf der Projektliste!

Herzlichst,
Nicole und Marcel

Nicole says: Vielleicht mal 2x Nicole's auf Palü?
Sent 6 May 2014, 08h31
Hallo ihr zwei Lieben

Danke - ja es war echt traumhaft herrlich und gibt viel Schwung :-)....und wäre doch eine coole Sache einmal zwei Mal Nicole's auf dem Palü ;-)

Herzlichen Gruss zurück aus dem Churer-Office

MaeNi says: RE:Vielleicht mal 2x Nicole's auf Palü?
Sent 9 May 2014, 15h10
Oh ja wer weiss..?! Oder sonst mal irgendwo im Double Impact... :-)

LG
Nicole

denali2002 says: Wow!
Sent 6 May 2014, 08h49
Herzliche Gratulation zum Traumgipfel. Ich kenne das kribbelige Gefühl beim Gang über den Verbindungsgrat zum Hauptgipfel. Stand auch schon 4x auf dem Palü. Nach leider längerer Ski- und Hochtourenabstinenz möchte ich dieses Jahr unbedingt wieder vermehrt in die wunderbaren Berge!
Liebe Grüsse

Nicole says: RE:Wow!
Sent 6 May 2014, 09h30
DANKE...ich wünsche es dir von ganzem Bergherz, dass du bald wieder solche Touren realisieren kannst *Daumen drück*!

sonnigen Gruss
Nicole

passiun_ch says: Gratuliere
Sent 6 May 2014, 16h57
... eine traumhafte Entschädigung für das verwehte Strahlhorn
HG Michael

Nicole says: RE:Gratuliere
Sent 6 May 2014, 20h57
stimmt :-) und so windstill...

Herzlichen Dank

adrian says: Super!!!
Sent 11 May 2014, 09h52
Gäll da isch en schöne Bärg! und spontan isch sowieso am Beschte!!!
Bisch eimol gsi gosch immer wieder!
Gratuliere!

Felix says: ich kann bestens mitfühlen!
Sent 12 May 2014, 20h39
da hast du tolle, fantastische Erlebnisse geniessen können - ich gratuliere dir, liebste Nicole, herzlich!
Lang ist's her, als ich die gesamte Überschreitung erleben durfte - ein Traum ...

grosser Schmutz

Felix

Nicole says: RE:ich kann bestens mitfühlen!
Sent 13 May 2014, 07h50
Ja lieber Felix der Palü - finde ich zumindest - ist ein ganz spezieller Berg und bei solchen Verhältnissen ein wunderbares Erlebnis.

Flotten Drücker mit viel Energie
Nicole


Post a comment»