COVID-19: Current situation

Aueralm - Fockenstein - Lenggrieser Hütte - Seekarkreuz


Published by kleopatra , 31 August 2013, 22h47.

Region: World » Germany » Alpen » Bayrische Voralpen
Date of the hike:31 August 2013
Mountain-bike grading: F - Easy
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 5:00
Height gain: 1300 m 4264 ft.
Height loss: 1300 m 4264 ft.
Access to start point:Mit dem PKW nach Bad Wiessee
Maps:UK 50 -52 (Bad Tölz)

Perfektes Radlwetter begleitete uns heute, bei einer schönen Runde zwischen Tegernsee und Lenggries.

Die Tour ist hier sehr gut beschrieben. Direkt vom Parkplatz geht es gleich ordentlich eine Asphaltstraße hoch, die sich aber nach wenigen Metern in eine Forststraße umwandelt. Man könnte eigentlich dem  Weg entlang des Zeiselbachs direkt zur Aueralm gelangen, aber aus irgendwelchen Gründen werden wir vom GPS auf einen Wanderweg durch Tennenmoos geleitet. Dieses Stück ist bergauf leider zu schieben, bevor wir wieder auf eine Forstraße kommen.

Nach wenigen Metern schon passieren wir ein Überkopfschild, was uns vor Baumschlägerung warnt. Naja, am Wochenende wird da wohl kein Baum umfallen, also fahren wir weiter. Grad noch bestaunen wir die Unmengen Bäume die links und rechts des Wegs aufgetürmt liegen, als wir auch schon abrupt halten müssen, da der Weg von frisch geschlagenen Bäumen komplett versperrt ist. Wir schultern die Räder und tanzen auf Baumstämmen und zwischen unzähligen Ästen durch, wird ja doch wohl wieder aufhören dieser Murks. Wie das halt so ist, je weiter man sich vorwühlt, desto weniger ist umkehren eine Option und wir hängen nach 10 Minuten komplett zwischen umgeschlagenen Bäumen fest und noch immer kein Ende in Aussicht. So entscheiden wir uns kurzerhand querfeldein durch den Wald zu dem unter uns gurgelnden Zeiselbach abzusteigen und dort dem Weg Richtung Aueralm folgen. Dies gelingt uns auch und nach dieser abenteuerlichen Einlage setzen wir unsere Tour wie geplant fort.

Auf dem Weg nehmen wir alle vorgeschlagenen Abstecher mit und genießen von diesen Plätzen die Aussicht. Nach einer Einkehrkurzve an der Lenggrieser Hütte, die in ihrer Dimension unschlagbare Stücke an Kuchen serviert geht's nochmals die letzten Höhenmeter rauf zum Sattel vor dem Seekarkreuz. Weil der Gipfel so nah aussieht, stapfen wir hier noch kurz rauf (so manch Ambitionierte tragen ihr Bike  hier rauf). Die Abfahrt ins Söllbachtal ist wunderschön einsam und entlang des Söllbachs geht es dann auch sehr rasch retour zum Auto.

Wer den gpx-Track verwenden möchte, lieber von der alpenvereinaktiv.com herunterladen, da unser Track den Abstecher durchs Dickicht inkludiert.

Hike partners: kleopatra


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»