COVID-19: Current situation

Trans Swiss Trail «2» Porrentruy-Mendrisio, Etappe 10 Bern-Worb


Published by marnermot , 29 August 2013, 13h03.

Region: World » Switzerland » Bern » Bern Mittelland
Date of the hike:22 June 2013
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Time: 4:15
Height gain: 340 m 1115 ft.
Height loss: 260 m 853 ft.
Route:Bern-Worb
Access to start point:cff logo Bern
Access to end point:cff logo Worb

An einem sonnigen Tag nehmen wir uns unsere nächste Etappe vor. Start ist beim Bärengraben in Bern. Heute ist etwas Besonderes los dort. Die Trial-Biker führen dort ihre Meisterschaft durch. Wo früher die Bären nach Rüebli bettelten, kämpfen sich heute die Geschicklichkeitsfahrer durch die Tücken ihres Parcours. Die Mutzen selbst wurden umquartiert und erfreuen sich sichtlich an ihrem mit vielen Millionen erstellten neuen Gehege an der Aare.
Entlang der besagten Aare wandern wir nun hinauf. Dieser Flussabschnitt ist sehr schön. Die Ufer wurden aufwändig renaturiert. Das Wasser weist einen rechten Zug auf. Durch einen Ufer- und Auenwald gehend, kommen wir am Tierpark Dählhölzli vorbei mit seinen schönen Anlagen. Bei der Elfenau erblickt man durch die Bäume vis-à-vis am anderen Ufer den Einlauf der Gürbe.
An einem Punkt, Hinter Märchlingen steht auf der Karte, verlassen wir die Aare. Unser Weg wendet sich nach links. Die nächsten paar Meter ist der Weg mächtig versumpft und steht regelrecht unter Wasser. Heute kein Problem, es trocknet schon wieder :-)
Wir marschieren durch den Ort Allmendingen hindurch und befinden uns nun sichtlich im Berner Mittelland. Zu beachten beim «Hüenliwald»: Auf dem Wegweiser steht «nach 50 m links». Wenn man dies nicht bemerkt, geht man sonst nach Vielbringen, wie es uns passierte! Kein Pfeil und keine Markierung weist darauf hin, dass der Wanderweg hier abzweigt. Na, macht doch nüt! Also, den Kilometer wieder retour und nun korrekt eingespurt! Immerhin konnten wir ein altes Holzhaus mit einer schönen Inschrift in Vielbringen abfotografieren.
Die grösste Tageshöhe, wenn man so sagen will, durchlaufen wir beim Wislewald. Schliesslich führt dann der Weg hinunter nach Worb. Das «Bahnli», bekannt von der Cabaretnummer aus den Fünfzigern, ist immer noch blau und fährt uns Richtung Bern nach Hause zurück.

Hier ist die Liste der bisherigen Berichte über unser Trans-Swiss-Trail-Wanderprojekt.

Hike partners: marnermot


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»