Strada degli Alpi: von Pesciüm nach Ronco


Published by Mo6451 Pro , 28 July 2013, 21h06.

Region: World » Switzerland » Tessin » Bellinzonese
Date of the hike:28 July 2013
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Poncione di Vespero   Gruppo Cristallina 
Time: 4:00
Height gain: 410 m 1345 ft.
Height loss: 675 m 2214 ft.
Route:12,7 km
Access to start point:cff logo Luzern - Airolo, Gondelbahn nach Pesciüm
Access to end point:Postbus Ronco - Airolo, cff logo Airolo - Luzern
Maps:map.wanderland.ch

Sechs Tage sollst du arbeiten, am siebten Tag sollst du ruhen', heißt es im Alten Testament. So stand auch auf unserem Programm heute eine gemächliche Wanderung, ohne großes Auf und Ab und doch durch eine wunderschöne Natur.

Wegen der hohen Temperaturen wurde die Abfahrtzeit eine Stunde vorverlegt. Welch eine Überraschung, als wir in Airolo ankamen. Der Himmel bewölkt und keine hohen Temperaturen. Die Gondelbahn brachte uns hinauf nach Pesciüm und dort empfing uns zusätzlich Nebel und Regen. Deshalb erst einmal eine Kaffeepause.

Als wir uns aufmachten auf die Strada degli Alpi regnete es noch etwas aber bald schon konnte die Regenkleidung im Rucksack verschwinden. Unsere Tour heute ist ein Teil des Alpenpässe-Weges von Schweiz Mobil. Die Etappe 8 führt von Airolo zur Capanna Corno Gries.

Von Pesciüm aus erreichen wir über den Höhenweg als nächstes Cassina della Croce. Teilweise durch lichten Lärchenwald, teilweise aber auch durch offenes Gelände mit vielen Heidelbeersträuchern und Alpenrosen. Dazwischen immer wieder kleine oder große Wasserfälle oder suonenartige Wasserläufe. In den Flanken der Berge liegen immer noch große Schneefelder und der Sommer gleicht hier auf 1700m mehr noch einem Frühling, so prächtig blühen die verschiedensten Pflanzen, was sich dann auch an den Fotos bemerkbar macht.

Über Piano di Pescia geht es weiter zur Alpe di Cristallina, wo wir unsere wohlverdiente Mittagspause abhalten. Leider kann man nirgendwo Käse kaufen, trotz teilweise anders lautender Hinweise. Das Wetter hält, es bleibt weitestgehend trocken und wir machen uns auf den letzten Anstieg zur Alpe di Folcra. Danach geht es nur noch bergab über die Alpe di Valleggia nach Ronco. Das Tal, dass wir durchqueren ist das Val Bedretto.

Die Markierung der gesamten Strecke ist wrw, meines Erachtens ist das zu hoch gegriffen. T1 reicht für diese Route. Die Wege sind immer breit, keine Schwierigkeit und keine Ausgesetzheit. Diese Tour ist auch für Familien geeignet. Ein idealer Sonntagsspaziergang mit 3,5 Stunden nicht zu lang.

Tour mit Luzerner Wanderwege.

Route: Pesciüm - Cassina della Croce - Piano di Pescia - Alpe di Cristallina - Alpe di Folcra - Alpe di Valleggia - Ronco

Hike partners: Mo6451


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

F
23 Jun 18
Alpi Bedretto Bike · siso
PD
T2
4 Jul 15
Bedrettotalhochweg · Geissbock
T3+
7 Jul 18
Sentiero Cristallina · gurgeh
T5

Post a comment»