Chli Aubrig, endlich wieder an der Sonne...


Published by Yak Pro , 4 March 2013, 07h01.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike: 2 March 2013
Snowshoe grading: WT3 - Demanding snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ   Etzel-Aubrig-Kette   Zürcher Hausberge 
Time: 4:00
Height gain: 500 m 1640 ft.
Height loss: 500 m 1640 ft.
Route:Sattelegg - Chli Aubrig - Nüssen - retour via Wildegg
Access to start point:Mit dem PW oder ÖV auf die Sattelegg
Maps:1152 Ibergeregg (1:25'000)

Nach einer Woche im Nebel und der Aussicht auf einen arbeitsreichen Sonntag im Büro gab es für mich am Samstag kein Halten mehr: Ab an die Sonne. Auch wenn es zeitlich nur für eine Halbtages-Tour reichte, ich musste raus aus der Suppe.

Also startete ich um 06.15 Uhr von zuhause mit dem Auto und fuhr auf die Sattelegg. Von dort aus wanderte ich auf dem Sommerweg hoch, auf den Chli Aubrig. Ungefähr auf der Höhe der Wildegg kam ich aus dem Nebel. Was für ein herrliches Gefühl, die Sonne im Gesicht zu spüren! Dach einer ausgiebigen Rast auf dem Gipfel wanderte ich weiter, hinüber zur Alp Nüssen.Diese schaute wie eine Insel aus dem Nebel hervor. Dort angekommen bewunderte ich die tief verschneite Landschaft und genoss die Ruhe und die Einsamkeit.

Nach einer langen Pause wanderte ich auf der Sommerroute wieder zurück zu Sattelegg.  Die Stimmung beim Wandern an der Nebelgrenze war einmalig, irgenwie mystisch. Die Lichtspiele der Sonne mit dem Nebel im Tannenwald faszinierend. Die Route ist gut gespurt und ohne Probleme zu begehen. Eine lohnende Tour, die ich sehr gerne immer wieder mache.

Hike partners: Yak


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T3
T3
13 May 12
Chli und Gross Aubrig · Yak
T3
2 Jun 14
Chli und Gross Aubrig · Yak
T2
T3

Post a comment»