Auf dem Wildspitz mehr Schnee als erwartet


Published by Mo6451 Pro , 3 January 2013, 19h17.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike: 3 January 2013
Snowshoe grading: WT3 - Demanding snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: Ross- und Zugerberggebiet   CH-SZ   CH-ZG 
Time: 5:00
Height gain: 922 m 3024 ft.
Height loss: 922 m 3024 ft.
Route:15,2 km
Access to start point:cff logo Luzern - Arth-Goldau - Sattel Ägeri
Access to end point:in umgekehrter Reihenfolge
Maps:map.wanderland.ch

Eine üppige Schneeauflage sieht anders aus, als dass, was uns zurzeit hier am Vierwaldstätterseee geboten wird. Und so blieb ein Rest von Skepsis, ob denn die Schneeschuhtour der Senioren-Tourengruppe des SAC Pilatus mit einer guten Unterlage rechnen konnte. Unsere Tourenleiterin Berta hatte allerdings in den letzten Tagen noch einmal nachgeschaut und war guter Dinge, dass es genügend Schnee gibt.

Im Vertrauen darauf machten wir uns heute Morgen schon recht früh auf den Weg nach Sattel-Ägeri, dem Ausgangspunkt der Schneeschuhtour. Zuerst führt der Weg ein Stück über die Straße, bevor wir links abbiegen und bald schon den ersten steilen Aufstieg vor uns haben. Hier fehlte noch der Schnee, so dass wir die Schneeschuhe am Rucksack lassen konnten. Bei P 972 haben wir uns dann entschlossen, die Schneeschuhe anzulegen, der Untergrund war feucht und gefroren, die Schuhe gaben für den Aufstieg mehr Sicherheit.

Ab P 1103 gab es dann eine geschlossene Schneedecke, wenn es auch kein Pulverschnee war, so ließ es sich doch wunderbar darauf gehen. Bis zur Halsegg geht es schön steil hinauf, eine erste Pause hatten wir uns verdient. Der Himmel wurde zusehendst blauer und die Weitsicht phänomenal. Vom Säntis bis zum Berner Oberland reihten sich die Gipfel aneinander. Schon schwierig sie alle auseinander zu halten. Die Beiz auf der Halsegg hatte heute geschlossen, so dass wir uns nach einer Weile auf den Weg hinauf zum Wildspitz begaben. Nun konnten wir auch wunderschönen Pulverschnee genießen, mehr als von unten ersichtlich ist. 

Ungefähr bei P 1571 ist in den letzten Jahren eine schöne neue Grillstelle entstanden, sie diente uns heute als Raststätte für die Mittagspause. Windgeschützt kann man hier eine traumhafte Bergsicht genießen. Und weil das Neue Jahr gerade begonnen hat, haben wir mit einem Schluck Sekt auf eine gesunde und unfallfreie Saison angestoßen.

Bis zum Gipfel des Wildspitz ist es jetzt nicht mehr weit. Die Beiz hier hat geöffnet und war auch gut besucht. Nach einer angemessenen Kaffeepause sind wir noch weiter durch schönen Pulverschnee Richtung Gnipen gegangen. 

Mittlerweile hatte sich der Himmel etwas eingetrübt, Zeit für den Rückweg. Bis zur Halsegg auf dem gleichen Weg, danach stiegen wir über Hungerbrunnen und Schornenrain hinunter nach Sattel-Ägeri. Bis zur Abfahrt des Zuges gab es noch genügend Zeit für einen weiteren Kaffee.

Danke an Bertra für die kompetente Führung.

Tour mit SAC Pilatus Senioren-Tourengruppe

Route: Sattel-Ägeri - P 972 - P 1103 - Halsegg - Hinter Gewandelen - Langmatt - Wildspitz - Bannwald - Wildspitz - Halsegg - Hungerbrunnen - P 1024 Schornenrain - Gütschli - Sattel-Ägeri



Hike partners: Mo6451


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T2
WT2
T2
26 May 12
Wildspitz Leiterliweg · Mo6451
T1 WT2
T2

Post a comment»