COVID-19: Current situation

Jura Höhenweg, Etappe 2: Brugg - Staffelegg


Published by Mel , 7 April 2012, 21h57.

Region: World » Switzerland » Aargau
Date of the hike: 6 April 2012
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-AG 
Time: 3:30
Height gain: 650 m 2132 ft.
Height loss: 370 m 1214 ft.
Route:Brugg - Linn - Staffelegg (16 km)
Access to start point:cff logo Brugg
Access to end point:cff logo Staffelegg, Passhöhe

Die Wetterprognosen für heute scheinen eher durchzogen. Da wir aber an diesem Karfreitag sonst nichts besseres vor haben und in Anbetracht der doch eher kurzen Etappe fahren wir trotzdem in den Aargau.

In Brugg losmarschiert, präsentiert sich der Himmel erwartungsgemäss grau und wolkenverhangen. Und um es gleich vorweg zu nehmen: dies wird sich heute auch nicht mehr ändern. Aber immerhin bleibt es trocken, das ist doch auch schon was! Wir schnappen uns im Altstädtchen noch ein Kafi zum mitnehmen und steuern den Bözberg an.

Durch Wald und Flur und vorbei an vielen lauschigen Grillplätzchen folgen wir dem gut ausgeschilderten Jura Höhenweg. Ungefähr in der Hälfte unserer heutigen Etappe treffen wir auf die mächtige Linner Linde. Sie soll gegen 800 Jahre alt sein und ihr Stammumfang misst 11 Meter. Wenn in einigen Wochen die kahle Baumkrone mit Blättern geschmückt ist, wirkt sie bestimmt noch prächtiger.

Auf der ganzen Strecke gibt es keine frappanten Höhenunterschiede zu bewältigen. Der markanteste Anstieg folgt gleich nach der Linde, ist aber rasch überwunden und kurzum finden wir beim Chillholz ein lauschiges Picknick-Plätzchen, welches bei besserem Wetter zum verweilen einlüde.

Der Weiterweg zur Staffelegg ist etwas langatmig und führt wiederum über weite Strecken durch den Wald. Als wir schlussendlich auf der Passhöhe ankommen, verpassen wir dummerweise noch um 5 Minuten das Postauto. Doch der Ärger ist schnell verflogen, als wir im Restaurant (nicht ganz) unverhofft Kopfsalat und seinen Gefährten antreffen, welche auch auf dem Jura Höhenweg unterwegs sind. Bei Kaffe und Plauderei geht die Wartezeit rasch vorbei und bald brechen wir wieder auf; die einen zur Bushaltestelle, die andern beiden zurück auf den Wanderweg, wo sie ihre Tour hoffentlich noch ohne Regenschauer fortsetzten konnten.


>Alle Etappen unseres Projekts "Jura Höhenweg 2012"

Hike partners: Mel


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (1)


Post a comment

Mistermai says: Tolle Wanderung
Sent 4 May 2012, 09h08
So, nun warst du auch auf einer meiner Heim(training)strecken unterwegs ;)
Ich finde nur schade, dass der Jura Höhenweg keinen Abstecher zur Ruine Schenkenberg macht, das würde den sonst eher unspektakulären Weg enorm aufwerten...


Post a comment»