COVID-19: Current situation

Zum Winterauftakt aufs Wertacher Hörnle (1695m)


Published by simba , 28 December 2011, 19h30.

Region: World » Germany » Alpen » Allgäuer Alpen
Date of the hike:27 December 2011
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Ski grading: F
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 3:00
Height gain: 645 m 2116 ft.
Height loss: 645 m 2116 ft.

Erste Tour mit meinem Bruder, der zwar begeisterter Snowboarder ist, allerdings bisher immer nur auf der Piste unterwegs war.
Ideal geeignet für einen solchen ersten Versuch - das Wertacher Hörnle.
Der Anstieg ist lawinensicher, nirgends steil und das Hörnle bietet für einen großteils bewaldeten Voralpenberg geradezu großzügige Abfahrtsmöglichkeiten. EInsamkeit darf man dafür natürlich nicht erwarten, denn dieser Berg ist sowohl bei Skitourern als auch bei Schneeschuhgängern beliebt.

Von Obergschwend (kostenpflichtiger Parkplatz: 2,50 €) folgt man den Wiesen sanft ansteigend westwärts und erreicht so früher oder später den freien Hang, auf dem sich die Buchele Alpe befindet. Diesen in einigen bequemen Kehren empor (wohl immer gespurt). Zwei schöne Waldpassagen und dazwischen ein kurzer freier Hang bringen einen auf einen breiten, waldfreien Rücken, von dem aus es nurmehr ein Katzensprung bis zum nahen, schon sichtbaren Vorgipfel ist.

Der Übergang zum Hauptgipfel lohnt sich der Abfahrt wegen nicht. Umso lohnender war bei den derzeitigen Pulververhältnissen und auch entsprechenden Lawinenverhältnissen eine kurze Abfahrt durch den steilen Nordosthang zum Hörnlesee und ein anschließender kurzer Wiederaufstieg zum unbewaldeten Gipfelrücken bevor wir die Abfahrt ins Tal antraten.

Anstatt unterhalb des Gipfels nach Süden auf einen freien, aber schon ziemlich verspurten Hang abzuzweigen, wählten wir eine Abfahrts-Variante durch den Wald und hielten uns dabei links der Aufstiegsspur, um so unsere Schwünge in zwei baumfreie und noch unverspurte Pulverhänge im Wald ziehen zu können. Anschließend musste allerdings nochmals auf die Aufstiegshilfen "umgesattelt" werden, um wieder zurück zum Aufstiegsweg zu queren und anschließend die Abfahrt - leider durch pappigen Frühjahrsschnee - hinab nach Obergschwend fortzusetzen.

Hike partners: simba


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»