Vom Johanneskopf zum Spullersee


Published by Zaubermond , 2 October 2011, 16h01.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Lechquellengebirge
Date of the hike:21 September 2011
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Height gain: 1237 m 4057 ft.
Height loss: 1599 m 5245 ft.
Route:21,3km

Von der Göppinger Hütte aus starten wir Richtung Formarinsee, den Freiburger Höhenweg. Wir umlaufen den Gamsboden und queren die sogenannte Johanneswanne. Am Beginn der Johanneswanne zweigen wir - ACHTUNG: Markierung nur schwer zu finden!!! - rechts Richtung Johanneskopf ab. Falls sie keine Markierung erkennen könnne, orientieren sie sich an der Scharte zwischen westlichem und östlichem Johanneskopf. Hier steigen wir auf. Mit Erreichung der Scharte beginnt unsere leichte Kletterei Richtung östlicher Johanneskopf (keine Sicherung). Ein kurzer rassiger Anstieg führt uns zu diesem wenig begangenen, aber beeindruckenden Gipfel. Das Panorama ist traumhaft, vor uns liegt die Hohe Lichtspitze, direkt neben uns der westliche Johanneskopf und auch der Spullersee ist zu sehen. Der Abstieg erfolgt auf gleichem Weg. Wir halten uns nun Richtung Formarinsee und machen mit Erreichung des oberen Johannesjoches noch einen kleinen Abstecher auf den Schönbühel. Direkt vor uns liegt ein Traum von Berg, die Kaiserin des Bregenzerwaldes, die Rote Wand. Danach steigen wir zur Formarinalpe ab und lassen und vom traumhaft schönen Formarinsee beeindrucken. Schon bald ist auch die idyllisch gelegene Freiburger Hütte zu sehen, diese lädt zu einer kleinen Pause ein. Von hier aus starten wir unseren Weg Richtung Spullersee über das Steinerne Meer, dass landschaftlich von den Gesteinsformationen her zu beeindrucken weiß. Ein letzter rassiger Anstieg über den Gehrengrat führt uns auf den Grat, von dem aus wir einen herrlichen Fernblick haben. Ab hier geht es nur noch bergab Richtung Spullersee. Immer mit Blick auf den Spuller Schafberg, die Roggalspitze, das Plattnitzer Joch und die Wildgrubenspitze. Unser Nachtlager schlagen wir diesem direkt beim Spullersee auf dem Kretzenstein auf. Idyllischer geht es nicht, wer eine Hütte bevorzugt, der kann die Ravensburger Hütte in 40 Minuten von hier aus erreichen.


Hike partners: Zaubermond


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»