Arête de Rochefort zur Aiguilles de Rochefort 4001 m


Published by marc1317 , 23 September 2011, 20h08.

Region: World » France » Haute-Savoie » Massif du Mont Blanc
Date of the hike:24 August 2011
Mountaineering grading: AD
Climbing grading: III (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: I   F 

Auf scharfen Graten zum Mont Blanc - Teil 3: Arête de Rochefort

Tour No. 3 in unserer Woche sollte auch sogleich der Höhepunkt werden. Im Vorfeld hatte ich bereits viel über den Rochefortgrat gehört und gelesen, ähnlich wie der Liskamm kann auch er zwei Gesichter haben. Allerdings lernten wir nur seine, naja wie soll man sagen, schöne Seite kennen! Wir hatten zwar nicht perfekte Verhältnisse, aber trotzdem musste man hier nicht allzu viele Nerven lassen :-)!

Nachdem wir unsere Tour über den Cosmiquegrat beendet hatten, nahmen wir die Bahn von der Aiguille du Midi "rüber" zum Pointe Helbronner. Von hier aus bieten sich zwei Möglichkeiten:

1. Man rennt ( wie wir ) den Bauarbeitern durch ihre Baustelle und riksiert einen kleinen Krieg, oder...

2. Man nimmt das Bahnli von der Pointe Helbronner quasi 1 min. runter zur Refugio Torino, muss dann aber noch das berühmte Treppenhaus raufgehen.

Das Refugio Torino ist zwar nicht grad ein Juwel, allerdings erzählt das Haus eine ganz eigene Geschichte über den Alpinismus - 8000er Bezwinger und bekannte Extrembergsteiger signierten Poster, die hier die Wände schmücken. Ansonsten erinnert der Innenbereich eher an eine Art Jugendherberge, geschlafen wird in grossen Lagern mit doppelstöckigen Feldbetten, was aber auch durchaus seinen Vorteil hat, da man mehr Platz hat.

Wir starteten gegen 4 Uhr in zwei Seilschaften. Ich kam wie bereits erwähnt in den Genuss einer Privatführung, da mein Seilpartner sich am Vortag verletzt hatte und dann endgültig auf der Türiner Hütte kurz vor Start verneinte.

Der Zustieg zum Grat ist an sich schon recht anspruchsvoll und steil, hier gilt es auch schon leichte Kletterpassagen zu überwinden, noch alles in der Dunkelheit. Wir erreichten den Grat genau bei Sonnenaufgang, ein tolles Erlebnis! Hier zeigt der Grat aber auch sofort schon mal, was er so bis zum Gipfel zu bieten hat!

Direkt zu Anfang war die für uns wohl anspruchsvollste Stelle. Eine nicht wirklich lange, aber sehr schmale Stelle galt es zu passieren. Ich prüfte vorsichtig die Wechte an der rechten Seite, alles schien zu halten. Nach ein paar Metern merkte ich allerdings, dass die Wechte immer mehr nachliess und schliesslich stand ich quasi nur noch auf dem linken Bein auf dem Grat, meinen rechten Fuss habe ich dann schon in Beugstellung irgendwie in die Steilwand gebracht. So beschränkte sich der Grat auf einmal nur noch auf so ca. 20-25 cm. Nun hiess es in Kriechstellung weiter kommen, und es ging zum Glück auch!

Der Rest vom Grat war dann ein auf- und ab, ab und zu war sogar eine Schlinge zum sichern da. Der Schlussaufstieg fiel dann eher unter die Kategorie "klettern". Schwierigkeit laut camptocamp so um die 3b herum, würde ich auch so bestätigen. Wobei wir wieder einmal ( ich eher unfreiwillig, muss ja dem Bergführer hinterher ) abseits der eingebohrten Stände hoch sind, zumindest im Aufstieg.

Für die richtigen Cracks besteht auch die Möglichkeit, vom Gipfel der Aiguilles de Rochefort "einfach" weiter rauf bis zur Grand Jorasses zu laufen - sicher eine nette Tour!

Konzentration war dann noch einmal im kompletten Abstieg angesagt, das Gelände unterhalb des Grates ist, wie schon oben erwähnt, nicht minder anspruchsvoll!

Hike partners: marc1317


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (4)


Post a comment

xaendi says:
Sent 23 September 2011, 21h19
Geile Sache! Toll eingefangen mit der Kamera.

kleopatra says: Super
Sent 25 September 2011, 12h39
Sache, danke für den Tip!

MunggaLoch says: Gratulation
Sent 25 September 2011, 16h55
Da gratuliere ich Dir auch noch ganz herzlich.
Tut mir leid, dass Dein Eintrag nicht der erste zu diesem Grat war ;-)

marc1317 says: RE:Gratulation
Sent 25 September 2011, 17h19
Merci!

Ich ärger mich bis heute! Aber das weisst du ja schon ;-)


Post a comment»