Von Gurin bis zur Bocchetta d'Orsalìa


Published by genepi , 8 June 2011, 06h21.

Region: World » Switzerland » Tessin » Locarnese
Date of the hike:25 August 2004
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Pizzo Biela 
Time: 6:00
Height gain: 1000 m 3280 ft.
Height loss: 1000 m 3280 ft.

Gurin ist eine Walsersiedlung. Dies erklärt wieso man in einer Italienisch-sprechender Gegend plötzlich auf Deutsche Ausdrücke stosst. Die Tatsache dass es Walser-Zeichen gibt ist keine Seltenheit in der Gegend. Zum Beispiel befindet sich im Dorf Foroglio (Valle Bavona) einen Speicher der nach der Bauart der Walliser gebaut wurde. Weiter, im Valle Vigezzo, heisst ein Ort "Blitz"...

Die beschriebene Tour folgt einen einsamen Höhenweg der einen Teil des Tals oberhalb von Bosco/Gurin quert. Sie führt an mehreren kleinen Seen vorbei und erlaubt einen Blick ins Val Calnègia, ein Seitental des Valle Bavona.

Von Gurin steigt der Weg zur Wolfsstaffel und steigt unter der Felsbände zum Üssera See (Lago Pero). Von dort kann man leicht zur Bocchetta d'Orsalìa aufsteigen um den kleinen abgelegener See des Lago d'Orsalìa zu erblicken. Es sieht so aus dass der Zugang zu diesem See von Gurin aus, der einzige einfache ist.

Weiter geht es zum Schwarzsee (Lago Melo) und weiter zu Herli. Wenn man noch die Lust darauf hat, kann man ohne weiteres noch zur Hendar Furggu aufsteigen.

Hike partners: genepi


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»