Sedrun - Disentis


Published by shuber Pro , 11 February 2011, 16h21.

Region: World » Switzerland » Grisons » Surselva
Date of the hike: 4 February 2011
Hiking grading: T1 - Valley hike
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 4:30
Height gain: 670 m 2198 ft.
Height loss: 940 m 3083 ft.
Route:13.4 km
Access to start point:PW / Bahn
Access to end point:PW / Bahn
Accommodation:Div. Hotels in der Region. Besonders Hotel Postigliun in Sedrun ( wunderbares Essen ).

Vor Monaten wurde ich als Hochzeitsfotograph für die Tochter unserer besten Freunde angefragt. Nun am Samstag 5.2. galt es ernst. Wir beschlossen in aller Ruhe am Freitag anzureisen und noch ein Schneeschuhtürli zu machen. Es wurden sogar 2 daraus, denn unsere Freunde wollten sich am Sonntag die von uns vorgefundene Eiswelt auch anschauen.
Gestartet sind wir in Sedrun. Zuerst wanderten wir nach Surrein / Cavorgia und auf der Waldstrasse ins Val Gierm. Auf ca. 1400m montierten wir die Schneeschuhe, da es uns bequemer erschien. Im Val Gierm bewunderten wir die vielen Eisfälle, die sehr schöne Formen bildeten. Stetig aufsteigend eroberten wir schliesslich Uaul da Crestas mit dem Löschwasserseeli ( zugefroren ) auf 1633m ( Stagias ). Der schöne Picknickplatz lädt einem wirklich zum besinnlichen Verweilen ein, besonders bei diesem Kaiserwetter. Nach langer Pause mit Geniessen der super Aussicht auf die ganze Region watschelten wir abwärts Richtung Mompé Medel. Dann zum Rhein runter und auf der anderen Seite weiter nach Disentis. Zum Schluss noch genüsslich ein Bierli an der Sonne im Bahnhofbuffet. Dann mit dem Zug wieder nach Sedrun.
Am Sonntag wiederholten wir unseren Trip nochmals mit unseren Freunden. Etwas später aufgebrochen ( dank der etwas längeren Nacht beim Hochzeit !) beglückte uns dafür die Sonne mit Spielereien auf den Eisfällen. Auch dieser Tag war wieder zum Geniessen.
Das ganze Wald-Gebiet wurde seinerzeit beim Lothar umgehauen. Nun entwickelt es sich aber wieder ganz interessant mit viel Birkenbeständen. Dank Lothar hat man dafür immer geniale Weit- und Tiefblicke. Eine sehr empfehlenswerte, einfache Tour. Mehr Bilder auf www.huberwalking.ch -> Spezialitäten.

Hike partners: shuber


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»