Winterwanderung am Kirchsee bei Bad Tölz


Published by Max , 11 December 2010, 16h06.

Region: World » Germany » Alpen » Bayrische Voralpen
Date of the hike: 4 December 2010
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 3:00
Height gain: 230 m 754 ft.
Height loss: 230 m 754 ft.
Route:12,5 km
Access to start point:Autobahn A8, Ausfahrt Holzkirchen, B13 Richtung Bad Tölz, in Sachsenkam nach Kirchbichl, kurz vor dem Dorf rechts zum Kogler Weiher abbiegen, dort ist ein Parkplatz.
Maps:BLVA UK L18

Der Kirchsee ist ein schönes Ziel für Winterwanderungen und auf der vorgestellten Runde gibt's noch einen kleinen Abstecher obendrein, der sowohl kulturelle als auch orientierungstechnische Ansprüche stellt. Zunächst folgen wir vom Parkplatz auf dem Teersträsschen der Beschilderung 'Wallfahrtskapelle Maria Elend', steigen etwas bergan zum Weiler Kogl, wo es wieder bergab zum Waldrand geht. Weiter auf dem Forstweg geradeaus, bis uns das Schild zur Kapelle nach rechts weist. Bei den nächsten Verzweigungen folgen wir immer den Schildern bis wir schliesslich das kleine Kirchlein aus dem 17. Jahrhundert erreicht haben. Nach einem kurzen Besuch beginnt nun der etwas anspruchsvollere Teil der Wanderung, da wir uns nun in unmarkiertes Gelände wagen.
Wir gehen in die Richtung zurück, auf der wir hergekommen sind, ignorieren den Abzweig vom Forstweg und bleiben auf demselben. Er führt in östlicher Richtung weiter. Nach ca. 200 m wendet er sich etwas nach Norden, wir folgen der zweiten (blauer Pfeil am Baum) Möglichkeit nach rechts abzubiegen. Nun gehen wir auf diesem Weg immer geradeaus nach Ost-Südost. 15 Minuten nach dem dem Abzweig stehen wir vor der Grünen Marter, eine ca. 2 m hohe grünliche Holzsäule mit Votivtafeln. Immer weiter geradeaus (der Forstweg biegt links ab), auf schmalen Wegen oder Pfaden geht es Richtung Südost. Sämtlichen Versuchungen, das Weglein zu verlassen widerstehen wir, auch wenn der Schnee teilweise recht hoch ist. Nach weiteren 10 Minuten haben wir das Schwarze Kreuz erreicht. Ab hier ist nun der Weg zum Kirchsee wieder ausgeschildert, allerdings bräuchten die Wegweiser einen update. Wir queren ein paar Forststrässchen, zum Teil wird der Pfad auch recht nass. Er führt aber immer in der gleichen Richtung, bis er schliesslich in einen Forstweg mündet, dem wir nach Süden folgen.
Jetzt ist der Weiterweg zum Kirchsee wieder beschildert und 20 Minuten später geniessen wir das Panorama am idyllischen Kirchsee mit den Bayerischen Voralpen im Hintergrund. Dem Weg am Nordufer folgen wir dann nach Westen, bis wir auf das Teersträsschen nach Kogl treffen, das uns schliesslich wieder zum Parkplatz am Kogler Weiher bringt.

 


Hike partners: Max


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»