Das Merino-Shirt von Aldi, was taugt es?


Published by Pfaelzer , 27 November 2010, 23h41.

Region: World » Switzerland » Zürich
Date of the hike:27 November 2010
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Albiskette - Höhronen   CH-ZH 
Time: 2:00
Height gain: 450 m 1476 ft.
Height loss: 450 m 1476 ft.
Access to start point:Von daheim

Ich gebe es zu, ich hab's mir gekauft.

Eigentlich wollte ich es mir nur anschauen, am Donnerstag nach der Arbeit im Aldi. 
Um 17:00 hatten die nur noch zwei Stück, eines davon in meiner Grösse und als ich es in die Hand nahm bin ich schwach geworden. Der Preis von 24.90 war schon sehr verführerisch.

Seit einem Jahr trage ich nur noch und ausschliesslich Merino-Shirts bei schweisstreibenden Aktivitäten im Freien, für mich der extrem schwitzt die optimale Lösung.
Ich besitze ein Teil von Helly Hansen und mehrere von Icebreaker, die von Icebreaker im Outlet bei Bächli erworben, da sind sie oft bis zu 30 Franken billiger.

Eigentlich kein Grund sich so ein Aldi-Teil zu holen, aber die Diskussion die hier entstanden ist hat mich doch neugierig gemacht. 

Auf das Thema Mulesing möchte ich hier nicht eingehen, dem wird an anderer Stelle Rechnung getragen.
Nur so viel: ich bin von Icebreaker total überzeugt, werde dabei bleiben und vertraue deren Statement zu obigem Thema. Von Aldi habe ich bisher keines gefunden.

Jetzt zum Shirt.

Es wirkt noch dünner als das 150er von Icebreaker, fühlt sich nicht ganz so fein an, aber es kratzt nicht und wirkt angenehm auf der Haut.

Ich hatte heute leider weniger Zeit als angenommen und so erfolgte der Praxis-Test auf der international anerkannten und renommierten Merino-Teststrecke Denzlerweg :-)

Bei den heutigen Bedingungen auch eine Herausforderung an die Trittsicherheit und das Gleichgewichtsgefühl.
Und Einsamkeit war garantiert.
Die Denzlerweg-Bedingungen führen immer zu einem raschen und extensiven Schwitzen, genau die richtigen Voraussetzungen für einen in vivo Test.
Und siehe da, als unterste von drei Lagen hat das Shirt genau das gemacht was es soll, den Schweiss aufgenommen, nach aussen transportiert und trotzdem nicht gekühlt, auch als ich oben ausgestiegen bin und ein kalter Wind mich erfasst hat.

Bei wärmeren Temperaturen wie zum Beispiel noch vor zwei Wochen habe ich meistens nur so ein 150er oder 200er Shirt an, das ist dann auch total durchnässt aber selbst bei Wind friere ich dann nicht.
Das würde ich mit dem Aldi-Teil nicht machen, es ist meiner Meinung nach ein reines Unterzieh-Shirt.
Aber da erfüllt es voll seine Aufgabe. 
Und Schweissgeruch hat es auch nicht angenommen.

Mein Fazit:

Preislich sicher unschlagbar, über die Funktionalität braucht man auch nicht zu diskutieren, jedoch bleibt die Unsicherheit der Herkunft und das fehlende klare Bekenntnis auf Mulesing zu verzichten.
Es muss wirklich jeder selbst wissen wie er oder sie mit dem Thema umgeht, wer nur auf den Preis schaut, der kommt nicht am Aldi-Shirt vorbei, wer noch andere Kriterien einfliessen lässt, der wird sich wahrscheinlich anders entscheiden.


Wie schon erwähnt, ich bleibe bei Icebreaker, probiere allenfalls mal  Arc'Teryx.



Hike partners: Pfaelzer


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

Seeger says: Wenn das so weiter geht...
Sent 28 November 2010, 16h38
heisst die Albiskette ALDISKETTE!
Einfach herrlich spannend Dein Test eingepackt in eine Tour.
Cari saluti
Andreas

Pfaelzer says: RE:Wenn das so weiter geht...
Sent 28 November 2010, 18h30
Hallo Andreas,

das wäre dann doch viel zu viel der Ehre für Aldi.
Die Albiskette braucht so eine Verunstaltung ihres Namens nicht ;-)

Viele Grüsse,
Wolfgang


Post a comment»