Höch Hirschberg 1167m


Published by Bolivar , 22 November 2010, 12h28.

Region: World » Switzerland » Appenzell
Date of the hike:21 November 2010
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-AI 
Height gain: 370 m 1214 ft.
Height loss: 370 m 1214 ft.
Route:Rest. Rössli - Guggerloch - Eggeli - Stralhütten - Höch Hirschberg - Gschläpft - Wältisweid - Lichs - Brunloch - Marodes - Karlis - Schönenbüel - Äbisegg - Guggerloch - Rest. Rössli
Access to start point:Gossau - Herisau - Hundwil - Appenzell - Rest. Rössli (kurz vor Meistersrüte)
Maps:1095 Gais 1:25000

Die heutige Wanderung lief unter dem Motto "...wie Tag und Nacht", denn als ich kurz vor Mittag bei Meistersrüte gestartet bin, herrschte dicker Nebel und tiefe Temperaturen. Dass ich an diesem Tag noch Sonne sehen würde, hätte ich nicht gedacht, denn die Wetterprognosen haben mich für diese kurze Tour wenig interessiert. Schlussendlich konnte ich aber ein fantastisches Bergpanorama geniessen.

Vom Rest. Rössli bei Meistersrüte bin ich der Hauptstrasse Richtung Appenzell gefolgt und habe den Bahnübergang beim Guggerloch gequert. Nun ist der weitere Weg zum Höch Hirschberg gelb markiert und darüber war ich heute nicht unglücklich, in diesem Nebel hätte man sich sogar auf einer T1-Wanderung verlaufen können. Teils über Wiesen, teils über betonierte Strässchen bin ich relativ zügig Richtung Gipfel gelaufen und war überrascht, als kurz vor diesem plötzlich der Himmel aufriss und man nun herrliche Ausblicke auf österreichische Nachbarberge, aber vorallem auch auf den Alpstein geniessen konnte. Deshalb habe ich mich dann oben auch etwas länger aufgehalten und vor dem nächsten Wintereinbruch nochmals Sonne getankt.

Für den Rückweg habe ich den Weg durch den Wald Richtung "Gschläpft" eingeschlagen und bin dann vorbei an zahlreichen Bauernhöfen wieder zum Guggerloch und schlussendlich zum Ausgangspunkt gelangt. Dabei gilt zu beachten, dass man nicht ganz nach Eggerstanden resp. Appenzell/Steinegg absteigt, sondern bei P. 878 den Weg Richtung Brunloch, Marodes, etc. einschlägt.

Vermutlich dürfte dies in diesem Jahr meine letzte Wanderung ohne Schneekontakt gewesen sein. Die Prognosen versprechen Schnee bis in tiefe Lagen.

Hike partners: Bolivar


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T1 WT1 F
20 Jan 10
Höch Hirschberg (1167,2) · runmountains
WT1
25 Feb 09
Höch Hirschberg · ossi
10 May 08
Höch Hirschberg · Urs
T1
19 Dec 20
Höch Hirschberg 1'169m · stkatenoqu
T2

Post a comment»