Ostertouren in der Augstbordregion 2010


Published by saebu , 21 April 2010, 20h36.

Region: World » Switzerland » Valais » Mittelwallis
Date of the hike: 2 April 2010
Ski grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 4 days
Access to start point:cff logo Raron dann Gondel nach Unterbäch oder mit dem Auto via Turtmann, Eischoll nach Unterbäch
Accommodation:Hotel Walliserhof in Unterbäch http://www.rhone.ch/hotel-walliserhof/
Maps:274 Skitouren Visp

Für unsere Ostertouren haben wir uns heuer wiederum in Unterbäch im sehr preis- und empfehlenswerten Hotel Walliserhof einquartiert.
 
Mit der Tourenkarte für 24.- CHF können wir jeweils mit Sessel- und Bügelliften von Unterbäch 1’221m hinauf nach Seefeld 2’431m und wegen zu wenig Schnee zurück von Brand nach Unterbäch fahren.
 
02. April 2010 Augstbordhorn 2’970m WS
Da wir letztes Jahr im Nebel waren und die Aussicht vom Augstbordhorn nicht geniessen konnten, nahmen wir uns den Gipfel nun für den 1. Tag vor…..denn laut Vorhersage wird heute wahrscheinlich der einzige schöne Tag sein. Vom Seefeld fellen wir Richtung Gross See zum Augstbordgrat los….immer auf der Suche nach Schnee, denn alles ist hier sehr stark abgeblasen. Einmal oben auf dem Grat geht’s dann recht lange jenem entlang. Heute können wir dann die herrliche Aussicht vom Augstbordhorn 2’970m geniessen. Nur der kühle Wind lässt uns dann zur Abfahrt drängen. Der Schnee ist leider nicht so der Hit; sehr unregelmässig und manchmal leicht gedeckelt. 
 
03. April 2010 Ginalshorn 3’027m WS und Altstafelhorn 2’839m L+
So wie’s scheint ist heute das Wetter besser als gemeldet und wir machen uns im Seefeld auf in Richtung Schwarzus Tälli und fellen auf’s Ginalshorn 3’027m hinauf. Bei der Abfahrt vom Gipfel entdecken wir Abfahrtsspuren ins Steitälli hinunter, welche uns auf die Idee bringen, dass man auch dort runter könnte und dann am Gegenhang auf’s Altstafelhorn zu steigen. Doch einige unserer Gruppe haben’s eilig und sind schon weg. Also müssen wir wohl oder übel der Aufstiegsroute wieder hinunter fahren. Wenigsten finden wir auch hier noch etwas Pulverschnee und vergessen ob der schönen Abfahrt die Missstimmung. Da das Wetter immer noch recht gut ist, entscheidet sich ein Teil unserer Gruppe noch den Aufstieg auf’s Altstafelhorn unter die Felle zu nehmen. Ab ca. 2’600m marschieren wir dem Grat und Gipfel des Altstafelhorn 2’839m entgegen. Von hier wählen wir dann die herrliche Pulverabfahrt durch den steilen Hang hinunter ins Altstafeltelli direkt nach unners Sänntum1’990m, wo wir wieder auf die Piste stossen.
 
04. April 2010 Altstafelhorn 2’839m L+
Heute ist nun wirklich der schlechteste Tag, am Morgen regnet’s noch in Unterbäch und so verschieben wir unseren Start um einige Stunden und haben Glück. Es hört auf zu regnen und hellt auch ein Bisschen auf. Bei relativ guter Sicht fellen wir vom Seefeld dem Rücken entlang hinauf auf’s Altstafelhorn 2’839m. Der Wind hat auch etwas aufgehört zu blasen und so wagen wir uns doch an die geplante Osterüberraschung. Die mitgebrachten Eier und die Flasche Weisswein werden sehr begrüsst und wir haben unsere eigene „Ostergipfelparty“…..sogar mit privater Unterhaltung von unseren „Sängerknaben“ und dem "Jodlermeitschi“. Sie beglücken uns mit Trueberbueb, Bärnbiet und anderen Liedern. Irgendwann machen wir uns dann auch wieder an die Abfahrt, welche leider wegen der nicht mehr so guten Sicht, nicht gar so toll ausfällt wie erhofft.
 
05. April 2010 Dreizehntenhorn 3’052m WS
Zum Glück haben wir das Dreizehntenhorn für heute aufgespart, denn heute erwartet uns ein Prachtwetterchen! Leider werden wir fast vom stürmischen Wind weggepustet, aber wir marschieren dennoch voller Zuversicht vom Seefeld Richtung Augstbordgrat los. Den letzten Hang queren wir sehr vorsichtig und mit grossen Abständen, denn es hat den ganzen Schnee ziemlich verweht. Den steilen und recht ausgesetzten Südostgrat können wir mit den Skiern bewältigen. Glücklicherweise hat der Wind etwas nachgelassen damit wir in Ruhe das wunderschöne Panorama geniessen können.  Wir fahren dann den Grat wieder zurück bis es flacher wird und queren erst hier in die Ostflanke des Dreizehntenhorns. Über einen kleinen Rücken kurven wir durch den herrlichen Pulverschnee hinunter ins Seefeld.
 
Das waren wieder super Tourentage. Danke a üsi luschtegi Truppe, dass es geng so kuuhl isch mit öich!
 
 
 

Hike partners: saebu, Steimandli


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

PD
T4 AD-
20 Mar 22
Rund ums Löübachtobel · le spécialiste
PD
PD+
T4

Comments (2)


Post a comment

akka says: Sind uns begegnet...
Sent 29 April 2010, 12h50
Ciao Saebu

Jetzt ist es mir klar. Wir sind uns am 2.April am Sessellift in Unterbäch begegnet.
Ihr seid kurz vor uns Richtung Augstbordhorn, wir zum Dreizehntenhorn aufgestiegen.
Ich habe mir noch gedacht, das ich Euch irgendwoher kenne, konnte es aber nicht zuordnen. Ich vermutete eher an eine zeitgleiche Tour irgendwo im Diemtigtal. An hikr.org habe ich in diesen Moment nicht gedacht.

Glückwunsch zum schönen Osterwochenende und zum Gran Paradiso!

Gruss
Jörg

saebu says: RE:Sind uns begegnet...
Sent 1 May 2010, 15h10
Tschou Jörg,

aha.....dann haben wir etwas neidisch eure herrliche Pulverabfahrt beobachtet! Ich kann mich zwar nicht genau an euch erinnern, denn am Lift waren immer viele Tourengänger, freue mich aber dennoch darüber einmal einem Hikr in Echt begegnet zu sein....normalerweise liest man die Namen nur im Gipfelbuch und dann auf Hikr. ;o)!

Gueti Toure u schöni Zyt. Gruess Säbu


Post a comment»