Gross Spannort - Wintertürmli Chli Spannort (P. 3003)


Published by MaeNi , 18 April 2010, 13h02.

Region: World » Switzerland » Uri
Date of the hike:17 April 2010
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Ski grading: AD+
Waypoints:
Geo-Tags: CH-UR 
Height gain: 1780 m 5838 ft.
Height loss: 1780 m 5838 ft.
Access to start point:PW ins Meiental
Accommodation:Spannorthütte SAC, Kröntenhütte SAC
Maps:255S Sustenpass, Swiss Map 1:25'000

Nachdem wir auf unserer Tour zum Bächenstock und zum Zwächten diesen Anblick erleben durften, war für uns klar, dass wir uns eine Skitour auf den Gross Spannort nicht mehr allzu lange entgehen lassen wollten. Und heute war es soweit...nach einem frühen Start und einem abwechslungsreichen Aufstieg standen wir endlich auf dem Gipfel des Gross Spannort. Auf eine ausgiebige Gipfelrast haben wir aber aufgrund des bissigen Windes verzichtet und sind bald wieder abgestiegen. Auch wenn wir so die herrliche Aussicht nur kurz geniessen konnten, hatte es den Vorteil, dass wir vor dem grossen Ansturm wieder unten waren und so auch allfälligen Staus entgehen konnten.

Nach einer mehr oder weniger windstillen Lunch-Pause auf dem Glattfirn machten wir uns dann auf den Rückweg, welchen wir noch mit einem Abstecher auf das hübsche Wintertürmli des Chli Spannort garnierten.

Aufstieg:
Gorezmettlen - Rossplätzen - Rossplangg - Jutzfad - Rossfirn - Spannortjoch - Gross Spannort

Abfahrt:
Analog Aufstieg, mit einem Abstecher aufs Wintertürmli P. 3003 des Chli Spannort

Verhältnisse:
Im Aufstieg hart gefroren, hinter dem Chli Spannort gegen das Spannortjoch hin sogar noch Pulver angetroffen. Der Fussaufstieg zum Gipfel des Gross Spannort ist derzeit ohne grosse Probleme machbar, es besteht eine gute Spur. Die Felsen sind mehrheitlich trocken, achtung aber trotzdem auf vereiste Stellen. Pickel und Steigeisen leisten gute Dienste. Aufgrund vieler loser Steine sei auch ein Helm wärmstens empfohlen.
Zum Wintertürmli des Chli Spannort sind wir mit Pickel aber ohne Steigeisen aufgestiegen. Ist machbar, Steigeisen wären aber aufgrund der doch etwas harten Tritte ganz und gar nicht verkehrt.
Abfahrt von oben bis unten auf herrlichem Sulz. Ab der Rossplangg sind diverse Lawinenkegel anzutreffen. Bis Rossbiel sicher noch einige Zeit gute Verhältnisse, darunter schwindet die weisse Pracht rasant. Derzeit ist bei der Gorezmettlenbrücke (Sustenpassstrasse) Schluss mit Skifahren. Die Passstrasse ist bis hierher sogar mit dem Auto befahrbar.

SLF:
gering, im Tagesverlauf ansteigend auf mässig

Heute auch mit dabei:
Pius der Zerstäuber

Fazit:
Das Meiental...immer wieder eine gute Adresse für herrliche und vielseitige Skitouren!

Hike partners: MaeNi, Alpinist


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»