Glatten (2505)


Published by cardamine , 10 February 2024, 19h35.

Region: World » Switzerland » Uri
Date of the hike: 3 February 2024
Ski grading: PD+
Waypoints:
Geo-Tags: CH-UR   Ortstockgruppe   CH-SZ 
Time: 6:00
Height gain: 1500 m 4920 ft.
Height loss: 1500 m 4920 ft.
Route:20 km
Access to start point:Muotathal - Bisisthal, Parkplatz bei P.1036 (Wintersperre)

Eine lange Tour durch das schattige Bisisthal, perfekt für einen aussergewöhnlich warmen Schönwetter-Februartag. Der Glatten ist mehr Plateau als Gipfel, durch die Lage zwischen höheren markanten Gipfeln aber auch aussichtstechnisch ein durchaus lohnendes Skitourenziel. Die Abfahrtsvariante durch den «Canyon» macht diese Tour besonders.

Startpunkt im Winter ist, wie schon mehrfach erwähnt, bei der Strassensperre an P.1036, man kann leider nicht wie im Sommer zur Luftseilbahn Glattalp hinterfahren, obwohl die Strasse geräumt wird. In einer halben Stunde waren die Ski zur Talstation getragen. Es folgte ein wegen Schneemangel mühsamer Aufstieg im Ruosalper Wald. Dass man den Alpweg auf der anderen Talseite hätte benutzen können, bemerkte ich erst bei der Abfahrt. Oberhalb der Bäume ging es auf einem Höhenrücken zur Gross Gade hinauf und weiter über kupiertes Gelände auf das flache Ober Stafel. Von dort kann man die Schlüsselstelle der Tour erstmals einsehen, das «+» an dem WS sozusagen. Ein Steilstück über das Munggenband muss überwunden werden. Dabei war die Schwierigkeit nicht wie erwartet eine steile Rinne hinaufzusteigen, sondern die Querung eines recht steilen Hangs. Dort hatte schon ein kleines Schneebrett ausgelöst, das gefiel mir nicht so ganz. Man könnte diesen Engpass aber auch via P.1991 und P.2101 umgehen denke ich. Darüber gings wieder flacher die Mulde zwischen Rau Stöckli und Chli Glatten hinauf. Fast alle Skitourengänger vor mir waren zum Rau Stöckli aufgestiegen, zum Glatten waren der Spur nach nur zwei weitere gegangen. Ich folgte der Spur zwischen Chli Glatten und dem Balmer Grätli, passierte die Einfahrt in den Canyon, auf der LK als Schuechälen bezeichnet, und erreichte über ein kurzes Steilstück das Vorplateau des Glatten, das ich erst schon für den Gipfel hielt. Nichts da, erstmal geht es nach einem Flachstück über eine Stufe auf das obere Plateau hinauf und dann – mit Stollen gefühlt endlos – weiter zum Gipfelkreuz des Glatten. Jetzt kann ich verstehen, warum alle auf das Rau Stöckli gehen, der Gipfel ist aus skifahrerischer Sicht komplett langweilig. Die Aussicht ist aber schön.

Die Abfahrt durch den «Canyon» war im Vergleich zum Gegenanstieg Richtung Rau Stöckli zu verlockend. Wo gibts sowas sonst schon. Die Abfahrt nach dem Canyon ist für mein «Niveau» schon recht steil, der routinierte Skifahrer hat in dem Nordhangpowder bestimmt viel Spass. Ich mehr brennende Oberschenkel nach dem langen Aufstieg. Im Talgrund angekommen kurvt man zwischen grossen Felsblöcken hindurch zum Alpweg, der zur Gross Gade führt. Ich stieg auf diesem wieder leicht aufwärts zum Gebäude, weil die Querung unterhalb schrecklich eisig aussah. Durch zwei Schneeschuhläufer bemerkte ich, dass man auf dem Alpweg abfahren kann, das war deutlich angenehmer als durch den schneearmen Wald. Der Weg war plattgefahren wie eine Piste und schön sulzig. Von der Seilbahn konnte ich mit viel Anschieben am linken Strassenrand bis wenige Meter vor dem Parkplatz zurückfahren. Ob das schneller war als zu Fuss auf der Strasse bin ich nicht so sicher.

Hike partners: cardamine


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

PD+
12 Dec 15
En ganze glatti Sach! · ᴅinu
AD-
31 Dec 12
Glatten (2505m) · أجنبي
AD
6 Apr 19
Chli Glatt gsi · Bombo
PD
1 Mar 22
Glatten 2504 · leuzi
T4-
16 Jun 18
Glatten · micro987
PD+
23 Feb 14
Rau Stöckli · joe
AD
15 Feb 14
Chli Glatten 2305m · Bombo
AD
1 Feb 14
Chli Glatten 2305m · Bombo
PD
31 Mar 12
Balmer Grätli (2218m) · أجنبي

Post a comment»