COVID-19: Current situation

9 / 26summits.ch: Mont Racine


Published by SCM , 18 May 2021, 21h31.

Region: World » Switzerland » Neuchâtel
Date of the hike:12 May 2021
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-NE 
Time: 4:30
Height gain: 650 m 2132 ft.
Height loss: 580 m 1902 ft.
Route:13.5

Wie bereits letztes Jahr gibt es auch dieses Jahr das Projekt 26Summits. Dabei geht es darum, in jedem der 26 Schweizer Kantone einen bestimmten Gipfel zu besteigen, den QR Code auf dem dort angebrachten Schild zu scannen und dann Preise zu gewinnen. Auch wenn das Projekt von der Blick-Gruppe organisiert wird und zur Kommerzialisierung der Berge beiträgt, ist es meiner Meinung nach interessant, weil es Ideen für Touren liefert in Regionen, die man sonst vielleicht nicht besuchen würde. Die meisten Gipfel sind sehr einfach (T1) zu erreichen, es hat aber auch 2-3 anspruchsvollere Ziele dabei.

Heute planen wir den einigermassen schönen Tag zu nutzen um auf den Mont Racine zu steigen. Dafür parken wir auf dem Gratisparkplatz in Corbatière und fahren dann mit dem Bus von der direkt gegenüberliegenden Haltestelle bis zum Bahnhof in La Sagne. Von dort ist das Ziel bereits angeschrieben.

Zuerst durchqueren wir das Tal auf einer Wiese der Breite nach. Anschliessend erreichen wir den Waldrand und damit auch den Start des Sentier du Statues. Das ist ein Wanderweg, der von über 120 Figuren gesäumt ist, die in Baumstämme geschnitzt wurden. Und das alles von einem einzigen Mann über den Zeitraum von mehr als 35 Jahren. Mit dieser Ablenkung merkt man die ersten paar Höhenmeter überhaupt nicht und bevor wir es richtig realisieren sind wir bereits aus dem Wald raus auf den Wiesen von Grand Racine. Diese Durchqueren wir leicht bergauf Richtung Süden und erreichen so bald den Grat beim P. 1421. Von hier sind es nur noch wenige Höhenmeter bis zum Gipfel des Mont Racine.

Nach einer längeren Pause auf dem Gipfel gehen wir auf dem Grat weiter Richtung Nordosten. Dabei bieten sich immer wieder schöne Aussichten im 360° Panorama. Auf diesem kurzweiligen Wanderweg dauert es nicht lange bis wir den nächsten Gipfel, den Tête du Ran erreichen. Nach einem kurzen aber steilen Abstieg stehen wir auch bereits auf dem Tête du Ran Pass. Hier halten wir uns links und gehen auf einer Naturstrasse fast bis nach Mont Dar-Dessus. Kurz vorher biegen wir aber auf einen Wanderweg zum P. 1239 ab. Nun führt uns der Wanderweg wieder leicht abwärts durch einen Wald bis zurück nach Corbatière.

Hike partners: SCM, melo


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»