Totenköpfl Ostgrat & Reichenstein Ostwand


Published by Saxifraga , 28 October 2006, 16h40.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Ennstaler Alpen
Date of the hike:26 October 2006
Hiking grading: T6 - Difficult High-level Alpine hike
Climbing grading: III (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 9:00
Height gain: 800 m 2624 ft.
Height loss: 800 m 2624 ft.
Accommodation:Mödlinger Hütte

Totenköpfl Ostgrat: Landschaftlich sehr schöne Tour, leider nur zwei "echte" Kletter-Seillängen zu Beginn. Große Seilreibung in der ersten SL. Schön ausgesetzt! Die letzen Meter vom Zustieg sind recht anspruchsvoll - steiles Schrofengelände. Reichenstein Ostwand: Schrofenpartie, aber als Verlängerung vom R.-Ostgrat sinnvoll. Wir sind bis auf die letzte SL alles seilfrei gegangen. Am Gipfel wurden wir von der Klinke-Hütte aus von einer Blasmusikapelle mit der Bundeshymne bespielt. Der Abstieg über den Reichenstein Normalweg (1-2) ist anspruchsvoll, aber schön. Neben der überall zitierten "Herzmann-Kupferplatte" fand ich noch zwei bis drei weitere Stellen mindestens genauso schwierig. Wetter: Extrem warm, sonnig und nahezu windstill - und das Ende Oktober. Ein Dankeschön an das sehr zuvorkommende Team von der Mödlingerhütte!

Hike partners: Saxifraga


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»