COVID-19: Current situation

Erde - Sex Riond: Langer Anmarsch auf Alpstrassen - knackiger Aufstieg durch Couloir auf Hochplateau


Published by johnny68 , 25 May 2020, 21h31.

Region: World » Switzerland » Valais » Mittelwallis
Date of the hike:25 May 2020
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 5:00
Height gain: 1427 m 4681 ft.
Height loss: 1427 m 4681 ft.
Route:Erde - Sex Riond - Les Fantanets und zurück

Zuerst eine Vorbemerkung: "Sex" als Bergname ist in der franko-provenzalischen Sprache weit verbreitet. Der Name hat natürlich mit dem deutschen "Sex" nichts zu tun. Man spricht das französische "Sex" als "Sé" aus. Es bedeutet "Fels" oder "Felsabbruch". In den neueren Bezeichnungen in der Landeskarte ersetzt man im übrigen Nomenklaturen wie "Sex" oder ähnliches durch neutralere Begriffe. Im Falle des Sex Riond schreibt man neu "Ché" Riond.

Der An- und Abstieg auf diesen vordersten Gipfel des vom Mont Gond abstreichenden Grates war sehr mühsam bzw. langweilig: bis auf die letzten 100 m verläuft er fast ausschliesslich auf gekiesten Forst- und Alpstrassen (T2). Nur der Anstieg durch ein steiles, seil- und kettengesichertes Couloir (T3+) auf das Hochplateau des Sex Riond brachte etwas Spannung in den Aufstieg. 

Dafür ist die Aussicht dort oben echt klasse: Vis-à-vis die Walliser Alpen bis zum Mont Blanc. Nordseits die stark zerklüfteten Kalkberge der Regionen Les Diablerets und Sanetsch-/Wildhorn. Tief unten das Tal von Derborence, wo sich ein durch einen riesigen Felssturz gebildeter See befindet (vom Sex Riond aus nicht sichtbar).

Sehr spektakulär ist von dort oben die Ostflanke des Haut de Cry anzusehen. Die steilen steinschlag- und lawinengefährdeten Flanken und Runsen ziehen sich hinunter bis ins Derborence-Tal.

Oberhalb des Sex Riond habe ich auf dem Grat in Richtung Mont Gond noch zwei weitere, kleine Gipfelchen bestiegen, damit ich von dort westwärts über die Alp Lodze einen alternativen Abstieg begehen kann. Ich dachte mir, von dort könnte man den Derborence-See sehen. Aber gefehlt, dieser ist hinter dem Nordhang des Haut de Cry versteckt.

Der Sex Riond ist mit seinem charakteristischen Felskragen im Wallis von weit her zu sehen. Dieser Felskragen ist rund 100 m hoch. Der Kalkfels ist brüchig. Es müssen hier immer etwa kleinere Felsabbrüche runter donnern, war doch das Alpsträsschen von Felsbrocken übersät. 

Hier mein GPS-Track auf map-geo.admin.ch:


 

Hike partners: johnny68


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»