COVID-19: Current situation

Thurgauer Frühlings "Bluescht" E-Bike Rundtour


Published by erico , 2 May 2020, 20h29.

Region: World » Switzerland » Thurgau
Date of the hike:25 April 2020
Mountain-bike grading: F - Easy
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SG   CH-TG 
Time: 4:00
Height gain: 510 m 1673 ft.
Height loss: 506 m 1660 ft.
Route:58 Kilometer
Access to start point:ab meinem Wohnort, Rorschach am Bodensee (Schweiz)
Maps:[https://map.wanderland.ch]

Meine fünfte E-Bike Tour starte ich am, 25. April 2020, auch wieder direkt vor meiner Haustüre in Rorschach. Ich halte somit die Empfehlungen vom Bundesrat ein, sportliche Tätigkeiten, wie Spazieren, Wandern, Velo fahren, Joggen etc. nur von Zuhause aus zu starten, und nicht zuerst mit dem Auto noch weit, in „übervölkerte“ Touristenzentren, zu fahren, wie z.B. zum „Alpstein ect. Weil ich ja, in einer der schönsten Gegenden überhaupt wohne, habe ich zur Zeit damit keine großen Probleme, von Anfang an, ist so eine E-Bike Tour ab Rorschach, ein Genuss der Sonderklasse. Heute geht es einmal auf die entgegengesetzt Richtung, nicht ins angrenzende Appenzellerland, sondern ins schöne, und „blühende“ Thurgau. Wohl zu keiner Jahreszeit präsentiert sich die Thurgauer Landschaft vorteilhafter, als im Frühling, wenn die Blüten der Obstbäume aufbrechen. Sie verwandeln das Thurgau in ein zartrosa Blütenparadies.

 

Beschreibung der E-Bike Route:

 

Meine „Stationen“ von Rorschach aus waren folgende: Goldach – Roggwil – Winden – Lömmenschwil – Häggenschwil – Lemisau – Gertau -Tobelmüli – Lütschwil – Sitterdorf – Biesshofer Weier – Schloss Hagenwil – Muolen – Roggwil – Steinach – Horn – Goldach - Rorschach: ca. 4,00 Std. (L), 58 Kilometer und 510 Höhenmeter.

 

Von Rorschach fahre ich über Radwege über Goldach nach Roggwil, bis nach Esserswil. In Esserswil wechsle ich zum ersten Mal auf einen Wanderweg und fahre dabei über Wiesen und durch einen kleinen Wald auf Naturpfaden nach Winden. In Winden wechsle ich wieder auf die Straße und fahre über Lömmenschwil nach Häggenschwil, wo ich wieder auf einen Rad- und Wanderweg wechsle, der am Wetzensberg vorbei führt, über Weiler und Rohrenmoos geht’s nun wieder auf die Straße und hinunter zur „Sitter“, die Sitter ist ein Fluss, der im Alpstein aus verschiedenen Quellbächen, wie z.B. der Wissbach und Schwendibach entspringt. Danach geht es von Rothen aus, alles der Sitter entlang, vorbei an Lemisau und Tobelmühle und bis nach Lütschwil. In Lütschwil verlasse ich den Lauf der Sitter und fahre über Zihlschlacht und nachher durch schönste Thurgauer Naturlandschaften zum sehr schönen Biesshofer Weier. Zurück nach Rorschach fahre ich über Schocherswil, Hagenwil, Muolen und Roggwil nach Arbon und am schönen Bodensee Ufer entlang nach Rorschach.

 

Die Schlussbetrachtung:

 

Wenn tausende Obstbäume blühen, verwandelt sich die Landschaft der Region Thurgau Bodensee vielerorts in ein wahres Blütenparadies. Bei Velotouren oder Wanderungen durch die liebliche Landschaft, lässt sich des Naturschauspiel besonders gut erleben.

 

Viele Grüße
erico

 


Hike partners: erico


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»