Almerhorn 2986m - Die Hesse komme


Published by georgb Pro , 13 January 2020, 09h34.

Region: World » Italy » Trentino-South Tirol
Date of the hike:11 January 2020
Ski grading: AD+
Waypoints:
Geo-Tags: A   I 
Time: 5:00
Height gain: 1350 m 4428 ft.
Height loss: 1350 m 4428 ft.
Access to start point:Antholzer See
Maps:tabacco Antholzer Tal

Manuel hat Besuch, zwei Bergfreunde aus Hessen sind gekommen. Sie haben sich das Almerhorn ausgesucht, eine anspruchsvolle, steile Skitour, aber bei den aktuellen Verhältnissen die richtige Wahl. Da schließe ich mich gerne an.
Bei den Hessen fallen mir natürlich sofort die Rodgau Monotones ein und "Erbarme, zu spät, die Hesse komme" oder die legendäre "Waschaalaach" von Badesalz. Hessen sind für ihren Frohsinn und ihr sonniges, gemütliches Wesen bekannt und so babbeln und trällern wir schon im Auto hessische Lieder. Doch bald stellt sich heraus, dass die Hessen auch anders können, Ben und Christian halten Manuels Tempo und ich bin wieder mal Schlusslicht.
Es erwartet uns bestes Wetter, die Sonne brennt wie im Frühjahr, unsere Hoffnung auf Firn wächst mit den ersten Druckstellen an der Ferse. Wir legen unnötige Schichten ab und staksen dem Steilhang unter der Jägerscharte entgegen. Hier braucht es sichere Verhältnisse, ordentliche Spitzkehren und ein paar Schritte zu Fuß.
An der Scharte ändert sich die Situation schlagartig, der eisige Nordwind trifft uns frontal, wir legen Jacke und Harscheisen an und queren auf den Hartschneeresten bis kurz unter den Gipfel. Ein letztes Stück zu Fuß und wir stehen auf beinahe 3000 Meter am Kreuz. Entsprechend ist die Aussicht, weit reicht der Blick und der Wind hat sich netterweise auch ein wenig beruhigt.
Manuel legt sich in den Schnee für ein Selbstauslöserfoto und dann steigen wir zurück zu unseren Skiern. Im Januar kann man natürlich noch keinen perfekten Firn erwarten, aber die Abfahrt geht gut vonstatten, wir finden immer eine brauchbare Linie bis auf die Rodelbahn zum Antholzer See. Den Touristen in den anliegenden Gasthäusern weichen wir aus, skaten zurück zum Parkplatz und wählen das Café Walburg in Niedertal.
Eine goldrichtige Entscheidung, der zarte Tortenteig überzeugt selbst meinen verwöhnten Gaumen und das bayrische Bier die beiden hessischen Freunde. Rundum zufrieden verabschieden wir uns und zuhause wartet schon Hessi James auf mich ;-)

Hike partners: Manuel, georgb


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»