COVID-19: Current situation

Cima di Morissolo


Published by Max Pro , 1 January 2019, 19h21.

Region: World » Italy » Piemonte
Date of the hike:26 December 2018
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: I 
Time: 4:30
Height gain: 870 m 2854 ft.
Height loss: 870 m 2854 ft.
Route:11,5 km
Access to start point:Oggiogno, Abzweig von der SS34 in Cassiano, steiles, schmales Sträßchen, Parkplatz am Dorfeingang
Maps:Kompass 90

Unser letzter Besuch am Lago Maggiore ist schon eine Weile her und die Wetteraussichten erscheinen vielversprechend. Die Cima di Morissolo soll der einzige Gipfel sein, von dem man den ganzen See überblickt. Ob dem so ist oder ob vielleicht nicht doch andere Optionen existieren, wir wissen es nicht mangels Erfahrung in diesem Gebiet. 83_Stefan hat die Rundtour exakt beschrieben, vielleicht noch ein paar Anmerkungen für den "Winterwanderer" dazu:

Aufgrund der Jahreszeit ist der Anstieg von Oggiogno über die Alpe Faiet bis Il Colle ziemlich schattig, einige Runsen sind vereist. Es hat massenhaft Laub, was die Wegfindung besonders vor Il Colle etwas erschwert. Umso schöner ist dann der Weg auf der Südseite des Gipfels. Unterhalb des Kreuzgipfels führt ein Pfad in die Kavernen der Befestigungsanlagen (Lichtschalter!) und wenn man durch diese geht, landet man wieder an dem Sattel 250 m westlich des Gipfels. Laut OSM Map gibt es ein Steiglein direkt vom Kreuzgipfel zur Alpe Ronno.

Auch auf der Südseite der Cima di Morissolo liegt viel Laub und zwischen der Alpe Morissolo und Alpe Ronno muss man ab und zu genauer nach dem Weg schauen. Von der Alpe Ronno haben wir den etwas versteckten Steig benutzt, der östlich zwischen den Gebäuden nach Oggiogno führt.

Wie 83_Stefan bereits geschrieben hat: Der Monte Morissolo ist eine lohnende Unternehmung, auch an kurzen Tagen gut machbar. Vereinzelte Tendenz zu T3, überwiegend T2-Gelände.

Hike partners: Max


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»