COVID-19: Current situation

Leichte Nationalparkwanderung zum Grimmelsrastplatz


Published by maenzgi , 7 November 2018, 19h40.

Region: World » Switzerland » Grisons » Basse Engadine
Date of the hike:21 October 2018
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 2:30
Height gain: 350 m 1148 ft.
Height loss: 350 m 1148 ft.
Access to start point:Pw zum P.3 oder mit dem Postauto
Access to end point:Pw zum P.3 oder mit dem Postauto

Einleitung:

Nach den Schwierigkeiten am Vortag *Val Tschitta meiner seits wollten wir heute nochmals eine Wanderung machen. Dieses Mal war aber von anfang an klar, dass es eine einfache, lockere Wanderung werden sollte. Da wir unser Hotel in Zernez gebucht hatten, wollten wir in den Nationalpark. Die Saison des Nationalparks ist definitiv zu Ende. Waren die Parkplätze in den Sommerferien noch komplett überfüllt, hatte es heute nur gerade 3 Autos beim P.3

Unser Ziel war vom P.3 zum Grimmels Rastplatz hoch zu laufen. Erneut fühlte ich mich schnell einmal unwohl und gab den Rucksack wieder ab. Irgendwie war es wohl nicht mein Wocheenende obwohl ich mich eigentlich gut fühlte. Trotzdem erreichten wir den Rastplatz durch die wunderschönen Wälder hindurch. Vom Rastplatz hatten wir einen schönen Ausblick zum Ofenpass.

Die Wanderung gilt als eine der einfachsten/leichtesten im ganzen Nationalpark und war deshalb wohl perfekt für diesen Spätherbsttag. Es hatte zwar noch Personen unterwegs, aber viele waren es nicht mehr.

Routenbeschrieb:

P.3-Grimmels-P.3: T2, 2,5h

Vom Parkplatz aus ist die Wanderung bestens beschildert. Der Weg führt in sanfter Steigung nach oben. In einer grossen Linkskurve ging es hinauf, bis wir irgendwann wieder über dem Parkplatz standen. Von dort weiter nach rechts zum höchsten Punkt. Um zum Rastplatz zu gelangen mussten wir nochmals ein paar wenige Meter absteigen. Da es Verboten ist die Wege zu verlassen, kann man kaum falsch gehen, den es gibt nur diesen Weg nach oben. Danach eine lange Rast, bevor wir zurück zum Auto gingen. Das Wetter zwar kühl, iin der Sonne aber optimal.

Fazit:

Wer nicht fit ist oder sich nicht so gut fühlt, für diesen eignet sich die Wanderung hervorragen. Mit nur etwa 350hm ist diese Wanderung zu bewerkstelligen. Die Landschaft mit den gelb/goldenen Lärchen war an diesem Wochenende ein absoluter Traum.

Hike partners: maenzgi


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T2
13 Jul 14
Im Nationalpark · genepi
T1
25 Aug 20
Champlönsch-Runde · Delta
T2
12 Sep 15
Murter · carpintero
T3
8 Sep 15
Chamanna Cluozza via Murter · Rhabarber
T2

Post a comment»