Spitalrundgang


Published by Bombo , 8 September 2018, 20h36.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike: 8 September 2018
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: Alptaler Berge   CH-SZ 
Height gain: 830 m 2722 ft.
Height loss: 830 m 2722 ft.
Route:11.8 km, siehe GPS-Track (ungenau, Suunto...)
Access to start point:Mit PW oder ÖV bis Unteriberg
Maps:LK 1:25'000 Bl 1152 "Ibergeregg"

"Spitalrundgang"


Der gestrige Abend bei Freunden in Baar verlief wie bereits vermutet sehr flüssig - weniger flüssig war dann das heutige Aufstehen an diesem Prachtstag. Gut wenn man schon Tage zuvor die Erwartungen für eine tolle Tour tief hält, dann ist die Enttäuschung um so kleiner, wenn bei perfektem Wetter lediglich eine Katertour hinhalten muss.

Start beim grossen Parkplatz in Unteriberg und hoch zum Restaurant Höch Gütsch. Dort die Geissen und Schweine beobachtet und gestreichelt, herrlich dieser Ort. Weiter via Blätze hoch zum Spital 1573m - bis kurz vor den Gipfel führt ein Alpfahrweg hoch, welcher problemlos auch mit dem Bike im Uphillmodus befahren werden könnte.

Lange Pause auf dem Gipfel. Anschliessend Abstecher zum Aussichtspunkt Bögliegg 1500m und dann nochmals kurz zurück und hoch zur Bögliegg 1551m. Von dort trotz in der LK eingezeichneten Markierungen weglos hinunter zur Obere Chüeweid, dann dem Weg und später den Pfadspuren entlang bis zum Gipfel der Schrähöchi 1477m

Abstieg richtung Chli Schrä und fast schon in einer OL-Übung zum Herrentisch 1345m, ein in der LK dummerweise eingezeichneter Punkt, welcher man als Gipfelsammler einfach besucht haben muss (und es lohnt sich absolut nicht, der höchste Punkt befindet sich unspektakulär mitten im Dickicht). Anschliessend der Asphaltstrasse entlang zurück zum Ausgangsort Unteriberg

Der Tag präsentierte sich noch immer mit absolutem Traumwetter, weshalb wir beschlossen, das Abendessen im heute besuchten Bergrestaurant Höch Gütsch zu geniessen. Besucher des Restaurants dürfen mit dem Auto bis zum Restaurant fahren. Genial, wie dort diverse Tiere sich frei aufhalten können und keine Angst vor dem Metzger haben müssen. Ponys, Schweine, Ziegen, Hühner, Moschusenten, 4 Pfaue, Gänse, 1 Hund,  2 Katzen und vermutlich noch mehr Tierarten leben dort in einem kleinen Paradis. Paradisisch auch die Preise - Schnipo zum Beispiel CHF 17.00, wo gibt's das noch. Wir kommen wieder.


Fazit: gemütliche Runde, welche man in dieser Form sicher nur einmal zum Gipfelsammeln macht, da z.B. der Herrentisch alles andere als ein Besuch wert ist. Der Spital mit seinen diversen Wegvarianten ist meiner Meinung nach aber immer wieder ein kleiner Spaziergang wert.

Hike partners: Bombo, Schusli


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

Sent 12 November 2018, 11h19
Übrigens besten Dank für den Tipp mit dem Bergrestaurant Höch Gütsch. Wir hatten das kurz im Anschluss ausprobiert und waren begeistert. Und was für ein Paradies für Kinder! Neben all den Tieren und dem Spielplatz finden die Kleinen hinten im Wäldli sogar einen liebevoll gestalteten Feen-Parcours.

Bombo says: RE:
Sent 12 November 2018, 11h35
Salü G.

Freut mich, dass es auch euch dort gefallen hat. Das weckt sogar das Kind im Manne.

Gruss


Post a comment»