Glacier de Moiry mit Mont Victoria (2489m)


Published by boerscht , 25 September 2017, 19h03.

Region: World » Switzerland » Valais » Mittelwallis
Date of the hike:17 September 2017
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 1:30
Height gain: 200 m 656 ft.
Height loss: 200 m 656 ft.
Route:3,5 km

Nach einer Zeltnacht am Lac d´Emosson haben wir dort schon bald unser Zeug zusammengepackt und überlegt wohin wir nun weiterziehen wollen. Nun doch noch zum Lac Blanc war eine Idee, das Wetter um Chamonix sollte jedoch ab Mittag sehr schlecht werden und es sollte anfangen zu schneien. Der Wetterbericht im Wallis sah besser aus, also wollten dort irgendwo hin. Nach dem Studieren der Karte wurde als Ziel der Moriry Gletscher ausgewählt.

Die Fahrt durchs Val d´Anniviers zieht sich ewig in die Länge. Unterhalb der Staumauer des Lac de Moiry vorbei und an diesem entlang fahren wir auf den sehr hoch gelegenen Parkplatz nahe an dem Gletscher.


Parkplatz Moiry Gletscher -  Mont Victoria - Gletschersee T2; 1h:

Links des Parkplatzes und der dortigen Hütte führt der Weg oberhalb des Lac de Châteaupré gemütlich nach oben.
Man folgt dem Wanderweg weiter in Richtung Cabane de Moiry, bis auf der rechten Seite die grasbewachsenen Hügel des Mont Victoria sind. Hier kann man nun einfach Weglos auf den höchsten Buckel mit Steinmann gehen.
Die Aussicht auf die Zunge des Moiry Gletschers und dem tiefblauen Gletschersee ist von hier oben sehr eindrücklich. Auf den aktuellen Karten ist der See noch deutlich kleiner eingezeichnet.
Vom Mont Victoria gehts nun auf guten Pfadspuren mit Steinmännchen markiert, durch die Geröllflanke ziemlich direkt hinunter zum Gletschersee. Da das Wetter, alles andere als gut ist, und es doch recht stark schneit, gehen wir bald zurück zum Ausgangspunkt, welcher auf dem Wanderweg rechts vorbei am Lac de Châteaupré erreicht wird.

Kurze Tour, mit langer Anfahrt zu einem schönen Ausscihtspunkt vor dem Moiry Gletscher. Ein Abstecher zur Cabane de Moiry wäre bei besserem Wetter sicher schön gewesen.
Am Abend fuhren wir anschließend noch weiter zum Lac Derborence.

Hike partners: boerscht


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»