Über den Gamsgrubenweg zum Großen Burgstall


Published by Erli , 2 October 2017, 15h47.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Glocknergruppe
Date of the hike:30 July 2017
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Mountaineering grading: F
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 3:00
Height gain: 600 m 1968 ft.
Route:5 km
Access to start point:Mit dem Postbus von Heiligenblut zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe

Der Aufstieg zur Oberwalder Hütte auf dem Großen Burgstall ein gelungener Auftakt zur viertägigen Glocknerumrundung im Hochsommer 2017. Der 5 km lange Weg teilt sich in zwei sehr unterschiedliche Abschnitte: Zunächst geht es von der Kaiser-FranzJosefs-Höhe auf dem Gamsgrubenweg in den Wasserfallwinkel. Der Weg ist touristisch angelegt, mit einigen Tunnels und zahlreichen Informationstafeln gelangen hier auch Touristen bequem in die Gletscherregion. Bergeinsamkeit darf man hier freilich nicht erwarten; trotzdem ist der Blick zur Linken auf den Großglockner und die immer noch großartige Pasterze sehr eindrücklich. In den sonnigen Hängen unterhalb des Weges lassen sich zahlreiche Murmeltiere beobachten.

Der Gamsgrubenweg endet im Wasserfallwinkel. Ab hier wird das Gelände deutlich alpiner. Nach der Überquerung des Gletscherbaches geht es zunächst über Geltscherschliff auf den unteren Teil des Bockkarkeeses. Der Gletscher wird bis zum Fuß des Großen Burgstalls gequert, an dessen schuttiger Ostflanke der Weg zur Oberwalder Hütte führt, die in aussichtsreicher Lage auf dem Großen Burgstall über dem Pasterzenboden thront.

Schwierigkeiten und Zeiten:
Kaiser-Franz-Josef-Höhe - Wasserfallwinkel: 1 Std. 45 min. (T 2)
Wasserfallwinkel - Großer Burgstall: 1 Std. 15 min. (T 3+ L)

Hike partners: Erli


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»