COVID-19: Current situation

Edelgrat - beeindruckende Gratkletterei


Published by Felix , 20 May 2017, 18h52. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Solothurn
Date of the hike: 2 May 2017
Climbing grading: III (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SO 
Height gain: 260 m 853 ft.
Height loss: 260 m 853 ft.
Access to start point:PW via Huttwil - Linde - Thörigen - Derendingen, Autobahn Solothurn-Ost - Solothurn-West, und Selzach nach Unteres Brüggli
Maps:1106 - Moutier

„doch, doch, den Edelgrat schaffst du“, meinte Rene nach der Ravellentour - und unerwartet schnell kam die Anfrage, ob wir unter seiner kundiger Führung und Sicherung (gilt selbstverständlich nur für mich, nicht für Fuma und Ursula) an dieser, meiner ersten echten Klettertour teilnehmen würden …

 

Mit einigen Zweifeln meinerseits starten wir bei neblig-verhangenen Wetterverhältnissen beim Unteren Brüggli zu dieser (meiner) Kletterpremiere; noch werden meine Nerven etwas auf die Folter gespannt (wie sich denn die Tour in Wirklichkeit präsentieren wird) auf dem hübschen Weglein hinunter zum Brüggli. Dann jedoch gilt es ernst: es wird angeseilt - auch wenn wir die, gemäss Auskunft von Rene, oft feuchte Felspassage gleich zu Beginn, rechterhand in einem (ebenfalls feuchten) erdigen Steilhang umgehen. Denn sogleich folgen, unterhalb des steilen Couloirs zwischen beiden Graten, der Einstieg ins erste Felsband und der noch moderate Anstieg zum Grat.

 

Und nun ändern die Anforderungen: mal steiler, mal etwas flacher, doch stets am meist schmalen Grat - mit zeitweise beträchtlichen Tiefblicken zur nördlichen Seite hin - steigen wir an; äusserst dankbar bin ich, den vorsteigenden und bestens sichernden Rene vor mir zu wissen! Nun, das darf festgehalten werden: die Ambiance auf dem Edelgrat ist eine einerseits sehr wilde, beinahe surreal anmutende, anderseits eine aufs Höchste faszinierende - mir gelingt es tatsächlich, den Felspassagen und Ausblicken während des Hochkletterns einen gewissen Reiz abgewinnen zu können.

Und wenn auch mal an einem kecken Gratzahn luftig abgeseilt, oder da eine Schlinge zum besseren Fortkommen gelegt, oder hier zu einem luftigen Spreizschritt angesetzt werden muss, und insgesamt der Grat sich recht exponiert und mit viel Luft unter den Füssen präsentiert - ich darf festhalten, dass - trotz einiger Anspannung - diese Route mir doch grosse Freude bereitet hat; herzlichen Dank euch motivierenden und mich souverän begleitenden Könnern!

 

Nach einem sanften Ausstiegsbereich lassen wir uns - bei nach wie vor eher trübem Wetter - auf dem Bänkli (mit Feuerstelle) am phänomenalen Ausstiegspunkt nieder; der Prosecco ist verdient ;-)

Auf einem - etwas verlegten - Ausstiegspfädlein schreiten wir in den Einschnitt nordwestlich des Grates hinab und erreichen auf dem WW wieder Unteres Brüggli - ich bin dankbar, etwas stolz, sehr zufrieden J

 

unterwegs mit Rene (tiefblick63) 


Hike partners: Ursula, Felix, Fuma


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T3+ IV
IV
T2 4+
T2 4+
23 Aug 14
Brüggligräte Edelgrat · sniks
PD+ 4+

Comments (10)


Post a comment

joe says:
Sent 20 May 2017, 19h31
Gratulation zu der Tour. Mein Kletterkollege hatte mich damals über die anspruchsvollere Route geschickt.

Felix says: RE:
Sent 20 May 2017, 19h49
danke dir - mir reichte diese Variante fürs erste Mal ...

Fuma says:
Sent 20 May 2017, 20h26
Lieber Felix

Du hast die Route mit Bravour gemeistert

Felix says: RE:
Sent 20 May 2017, 20h38
lieben Dank - und ich freue mich auf weitere "Abenteuer" ;-)

Pit says:
Sent 21 May 2017, 09h33
Herzliche Gratulation zur bestandenen Tour!
Dein Vertigo scheint so weit bezwungen:)

LG Peter

Felix says: RE:
Sent 21 May 2017, 17h32
vielen Dank Peter - exakt so Touren lassen mich etwas leichter damit umgehen ;-)

lg Felix

Dolomito says:
Sent 21 May 2017, 10h38
Gut gemacht Felix. Den Brüggligrat lieb ich auch heiss. Weiterhin viel Spass.

Felix says: RE:
Sent 21 May 2017, 19h19
Danke - der Grat bereitete mir doch erstaunlich viel Freude :-)

Dolomito says: RE:
Sent 25 May 2017, 21h09
Gesagt getan...........war gestern auch am Edelgrat. Inkl. Originaleinstieg und Zuckerstock. Ein Genuss. Sag Felix..........ist im Moment die Schrattenfluh Südseite schneefrei und beblümt?

Felix says: RE:
Sent 26 May 2017, 07h57
ich denke, dass bereits üppige Blumenpracht herrscht - oben, gerade auf flacheren Abschnitten, jedoch weiterhin Schnee liegt.


Post a comment»