Schwarzwaldalp – Grosse Scheidegg (Schneeschuhtrail 2); Infos zum Schlitteln auf der Passstrasse


Published by johnny68 , 20 February 2017, 16h49.

Region: World » Switzerland » Bern » Jungfraugebiet
Date of the hike:20 February 2017
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Time: 4:00
Height gain: 600 m 1968 ft.
Height loss: 600 m 1968 ft.
Route:Schjwarzwaldalp - Chiemattehubla - Grosse Scheidegg

Die Schwarzwaldalp liegt im Winter meist im Schatten. Sie ist deshalb sehr schneesicher. Die Kälte ermöglicht auch den Unterhalt einer Schlittelpiste (Passstrasse auf die Grosse Scheidegg). Am Ende dieses Berichtes findest du dazu einige Informationen.
 
Auf der Schwarzwaldalp sind 2 Schneeschuhtrails markiert. Trail 1 ist eine kürzere Runde mit 5 km Distanz und einer Höhendifferenz von rund 260 m. Trail 2 misst 10,9 km mit einer Höhendifferenz von rund 600 m. Der höchste Punkt liegt auf einem kleinen Hügel nahe der Grossen Scheidegg („Chiemattenhubla“, 2028 m). Diesen Hubel kann man auch umgehen.
 
Ich habe den Trail 2 gemacht. Start am Morgen im Schatten auf der Schwarzwaldalp (1455 m) in einem veritablen Kältesee bei – 7 Grad. Die ersten Sonnenstrahlen erreichte ich auf der Alp „Bidem“ auf 1697 m. Dort wendet Trail 1. Trail 2 führt weiter aufwärts in Richtung der Alp „Scheidegg Oberläger“ (1950 m), die in schönstem Sonnenschein lag. Von dort ist es nicht mehr weit bis zur Krete zwischen dem Rosenlauital und dem Grindelwaldner Becken. Auf 2006 m erreicht man die Wasserscheide und hat das Gletscherdorf mit der Eigernordwand direkt vor sich. Sehr sonnig sieht man rechts den Hang in Richtung Grindelwald First. Das Dorf Grindelwald im Tal unten liegt bis gegen Mittag noch teilweise im Schatten.
 
Kalt ist es auf dem eigentlichen Passübergang (Grosse Scheidegg). Er liegt im Schatten des Wetterhorns, das im Süden des Passes mit schroffen Felswänden 1700 m ansteigt. Der Rückweg des Trails 2 folgt mehr oder weniger der Passstrasse. Meist liegt dieser Abschnitt im Schatten. Erst kurz vor der Schwarzwaldalp bin ich wieder an die Sonne gelangt.
 
Die Schwarzwaldalp ist in der Jungfrau- und Haslital-Gegend bekannt als Schlittelparadies. Über Weihnachten/Neujahr sowie von anfangs Februar bis anfangs März ist die Schlittelpiste von der Grossen Scheidegg nach Schwarzwaldalp geöffnet. Die Grosse Scheidegg ist mit einem Postauto („Schlittelbus“) erreichbar, das zwischen Schwarzwaldalp und Grosser Scheidegg pendelt. Hier kannst du den Flyer zum Schlitteln auf der Grossen Scheidegg herunterladen.
 
Am 18. Februar 2017 fand auf der Schwarzwaldalp/Grossen Scheidegg zum 10. Mal das bekannte „Horischlittenrennen“ statt. Horischlitten sind Gefährte, welche die Bauern für Transporte, z.B. für Heu, usw. benutzten. Vorne sitzt ein Mann auf dem Schlitten, um ihn zu lenken. Hinten stösst ein weiterer Mann den Schlitten an, um möglichst Tempo zu gewinnen. Nach einiger Zeit springt er auf – ähnlich wie beim Bobfahren.

Hike partners: johnny68


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»