COVID-19: Current situation

"Tunnel Traverse" im Val die Mello


Published by Matthias Pilz , 26 August 2016, 15h01.

Region: World » Italy » Lombardy
Date of the hike:18 August 2016
Climbing grading: 5a (French Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: I 

Im Anschluss an die "Kundalini" kletterten wir noch eine kurze Tour, bevor der Regen kam. Beim Abstieg der Kundalini kommt man direkt an der "Tunnel Traverse" vorbei. Ein sehr schöner Riss, welcher wie hier üblich selbst abzusichern ist, führt in zwei Längen nach rechts hinauf. Von hier folgen noch zwei Plattenlängen, und auch hier gibt es keine Sicherungen, im Gegensatz zu den Rissen ist eine Absicherung hier nicht möglich. Zum Glück war die schwere Stelle aber nur kurz und der Ausstieg bald erreicht. Die Tour ist zwar schön, kann jedoch mit der Kundalini bei Weitem nicht mithalten. Sie bietet aber einen ziemlich idealen Einstieg in die Val di Mello-Kletterei!
 
ZUSTIEG: Vom Parkplatz im Val di Mello (in der Hochsaison nur per Rad oder Sammeltaxi erreichbar) folgt man dem Weg, vorbei am ersten großen See zum kleinen See mit Felsblock. Hier nun auf einem schwachen Pfad nach links aufwärts und bei der ersten Möglichkeit nach links zur Wand. Oberhalb befindet sich ein altes Stahlseil in den Bäumen. Einstieg ganz links am Beginn des markanten Risses. (15min)
 
ROUTE: Schräg rechts aufwärts zum Stand bei zwei Bohrhaken. Durch den kurzen Schlurf hinauf und nach rechts zum Stand an Baum. Kurz hinauf, dann nach links und über die nun folgende Platte aufwärts zum Ausstieg.
 
ABSTIEG: Links durch den Wald in Kürze zurück zum Einstieg.
 
SCHWIERIGKEIT: 5a (obl.)
 
ABSICHERUNG: +/++++: alpin, mit Friends jedoch auf +++/++++ leicht absicherbar
 
WETTER: Aufkommende Regenwolken, während des Rückwegs Wolkenbruch.
 
MIT WAR: Tanja
 
Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Hike partners: Matthias Pilz


Gallery


Open in a new window · Open in this window

6a+
T1
T2
1 Feb 15
MiniKima con la neve · cai56
T3 VI+
T2

Post a comment»