COVID-19: Current situation

Via Alta Leventina (3. Etappe)


Published by spez , 14 June 2016, 06h53.

Region: World » Switzerland » Tessin » Bellinzonese
Date of the hike: 7 June 2016
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: I (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Pizzo Molare 
Height gain: 2917 m 9568 ft.
Height loss: 3051 m 10007 ft.
Route:32.01 km
Accommodation:Capanna Gorda & Rifugio Gana Rossa

tanz mit dem regen und es liegt immer noch viel schnee auf den tessiner bergen.

wegsuche von Olivone am rechten bachufer talabwärts bis Disra. früher führte hier ein wanderweg durch. nach zwei stunden aufstieg zieht ein gewitter mit regen vorüber. zum glück hat es genügend häuser zum unterstehen. nach ner halben stunden können wir weiter aufsteigen und so kommen wir trocken in der Capanna Gorda an.
am nächsten morgen starten wir früh richtung Punta di Larescia und Pizzo Bareta. die regenzone zieht richtung osten weg und so entscheiden wir uns noch den Pizzo di Campello in angriff zu nehmen. bei der traversierung der nordflanke des Cima di Gana Rossa kommen wir sogar in der sonne ins schitzen und der schnee ist schön weich. auf dem gipfel des Pizzo di Campello liegen beinahe noch 2 meter schnee. wir steigen wieder zurück zur Bassa di Canaricetto und weiter zur Rifugio di Gana Rossa. 10 minuten nach ankunft in der hütte beginnt es bereits zu regnen.
der zweite morgen ist ziemlich verhangen und lädt wenig zum aufbrechen ein. doch es regnet wenigstens nicht uns so ziehen wir richtung Lago di Carì auf. neu scheint dieser see "Lago di Pro da Lèi" zu heissen. über den südgrat erreichen wir Pizzo d'Era. nun gibts einen kleinen abstecher zum Pizzo dei Torói.  nun müssen wir für den weiterweg zum Pizzo Predèlp wieder über den Pizzo d'Era. wärend dem abstieg vom Pizzo Predèlp über die ostseite gibt es bereits die ersten regentropfen uns so entscheiden wir uns für den abstieg nach Faido. und wie wir richtung Airolo fahren sind die strassen bereits nass vom regen.

schwierigkeiten:

die ganze tour ist nicht schwieriger als T4. einzig:
Pizzo dei Torói S-Grat: T5/I
Pizzo Predèlp: E-Grat T5/I (vieleicht ist eine stelle ein II)

Hike partners: spez


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»